Borkum

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Seegebiet Nordsee > Deutsche Bucht > Ostfriesische Inseln
Politisch Europa > Deutschland > Niedersachsen


Inhaltsverzeichnis


Die Karte wird geladen …


Borkum ist die westlichste und größte der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln.

Borkum


[Bearbeiten] Ansteuerung

(Angaben ohne Gewähr)

  • von Westen kommend über die Westerems oder das Hubertgat in die Ems
  • von Osten kommend nördlich am gefährlichen! Borkumriff vorbei (Tonne Osterems - Tonne Riffgat - Tonne R1 (über die Geldsackplate) - Tonne R3) in die Ems
  • die Ems hinauf bis zur 3-beinigen Bake "Fischerbalje". Hier setzt erhebliche Querströmung und das Wasser kabbelt sich. Die Tonne YBY ist unbedingt südlich zu passieren!
  • von dort in die Fischerbalje bis zu den Hafeneinfahrten. Die Einfahrt ist nicht sonderlich breit und es ist mit Fährverkehr zu rechnen.

[Bearbeiten] Nautische Unterlagen

  • Seekarten: BSH 3015, HB 1812
  • Hafenhandbuch Nordsee, DSV-Verlag
  • Jan Werner: Nordseeküste - Cuxhaven bis Den Helder, Delius Klasing Verlag

[Bearbeiten] Häfen

Die Karte wird geladen …


[Bearbeiten] Burkana-Hafen

  • Gastliegeplätze an Ponton IV nur Ostseite, an Ponton V nur Westseite
Ponton VI ist ausschließlich für Offshore-Schiffe reseviert
  • WC und Duschen im Gebäude an der N-Seite des Hafenbeckens gegenüber Ponton VI
  • Burkana-Hafenkontor - 50 m von der NO-Ecke des Burkana-Hafens entfernt
Achter de Oostkaje 4, 26757 Borkum
VHF Kanal 17 - call "Nordsee Windport Borkum"
Tel. +49-(0)4922-9234347
Fax +49-(0)4922-9232791
  • freundlicher und hilfsbereiter Hafenmeister
  • im Hafenkontor:
    • Hafengeld
    • Duschmarken



  • gegenüber dem Hafenkontor:
    • Müllentsorgung (Mülltrennung)
BurkanaHafenkontor.jpg
BurkanaWind.jpg

BurkanaSani.jpg BurkanaWindStrom.jpg



[Bearbeiten] Sportboothafen Baalmann

auch Port Henry genannt

Der Hafen mit etwa 250 Liegeplätzen war wegen seiner maroden schwimmenden Anlagen bei den Bootseigner als Liegeplatz nicht sehr beliebt. Anfang 2012 war der Betrieb aus Sicherheitsgründen sogar eingestellt.
Einen so schlechten Eindruck machte er im Juni 2013 nicht, allerdings soll er zum Versanden neigen.
Wer mit tiefem Kiel bei NW ein- oder auslaufen muss, sollte sich darüber Gedanken machen.
Die Anlagen an Land entschädigen hingegen. Das Restaurant macht einen sehr gemütlichen Eindruck und wird auch von Gästen aus dem Ort aufgesucht.
Die sanitären Einrichtungen sind im Eingangsbereich und recht gut.

HenryZugang.jpg

HenryEckeAufgang.jpg HenryGebaeude.jpg HenryUebersicht1.jpgHenryUebersicht2.jpg

[Bearbeiten] Schutzhafen

Der Bundeshafen wurde nach Aufgabe des Marine-Stützpunktes der zivilen Schifffahrt zugänglich.
Die Marine hatte historisch diverse Einheiten hier stationiert, zuletzt die Seemannschaftslehrgruppe und die SAR-Hubschrauber des Marinefliegergeschwaders 5
Der Standort wurde am 30. Juni 1995 aufgegeben.
Die alten Anlagen, schwere Pontons mit Zugängen, werden genutzt durch die DGzRS mit der "Alfried Krupp", Lotsenbooten, Fahrgastschiffen und durch den boom der Windkraftanlagen nördlich von Borkum von Supportschiffen. Aber auch Wassersportler können an den Pontons festmachen.
Dabei war bei meinem Besuch nicht recht ersichtlich, ob es sich um den kommunalen Hafen Borkum handelt - oder dieser Teil an den Nordsee Windport Borkum vergeben ist.
Siehe oben unter "Burkana Hafen"
Immerhin kostete das Liegen 12,90 €. Kurtaxe wird auch fällig - sofern man länger als eine Nacht bleibt.
Duschmarken kann man nur zu den Dienstzeiten des Hafenmeisters erwerben.
Angesichts des Zustands der ehemaligen Militäreinrichtungen ist die Benutzung nicht erstrebenswert.


Hafenmeister:

Tel. 04922-912828
VHF Kanäle 14, 16 - call "Borkum Port"

[Bearbeiten] Wassersportverein Burkana e.V. (WSVB)

Den Verein gibt es seit 1970

GebaeudeWSVB.jpg
LiegeplaetzeWSVB1.jpg
LiegeplaetzeWSVB2.jpg


Hier wird man als Gast freundlich empfangen. Uns half der Hafenmeister Heiko beim Festmachen.
Das Liegegeld betrug im Juni 2013 1,20 € pro Meter Bootslänge, 2,50 € pro Person und Tag beträgt die Servicegebühr. Darin enthalten ist der Landstrom 230 V, sanitäre Anlagen incl. Duschen und Wasser am Steg.
Heiko und Jacki Poppinga betreiben das Hafencafe als Clubheim. Ab 10 Uhr ist geöffnet. Sonntag ist Frühschoppen ab 11 Uhr.
Auf der Seite befinden sich die sanitären Einrichtungen.
Sie sind gut nutzbar, es kann bei Andrang aber eng werden.
Den Schlüssel dazu gibt Heiko gegen Pfand von 50 € aus.
Man muss also sehen, dass man bei Abreise sein Geld zurückbekommt.




[Bearbeiten] Versorgung

  • Insel-Apotheke (am Bahnhof)
Georg-Schütte-Platz 4, 26757 Borkum
Tel. 04922-3500
  • Supermarkt:
Frischemarkt Borkum
Strandstraße 5, 26757 Borkum
  • Diesel: Burkana-Hafenkontor
  • Wasser: Schlauch am Ponton IV, bezahlen im Burkana-Hafenkontor

[Bearbeiten] Restaurants, Kneipen

  • Restaurant Café "Kuhstall" - na ja!  :(
Ronde Plate 17, 26757 Borkum
Tel. 04922-9238227

[Bearbeiten] Weblinks

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Das entspannte Segel-Forum
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community