Glückstadt

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Koordinaten: 53° 47.091'N, 009° 24.843' E


Glückstadt liegt am Nordufer der Elbe.
Der Ort ist bei Elbtörns eine wichtige Etappe.
Einerseits, weil die Distanz zwischen Cuxhaven und Hamburg hier geteilt wird, andererseits, weil der Hafen bei jeder Tide anzulaufen ist.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Karte

Die Karte wird geladen …


[Bearbeiten] Ansteuerung

Die Elbe aufwärts fahrend (also von Nordwesten kommend) zweigt man hinter der Tn. 76 in die Glückstädter Nebenelbe hinter die Rhinplatte ab.
Mit großer Wahrscheinlichkeit hat man hier Begegnung mit einer von mehreren Fähren, die zwischen Glückstadt und Wischhafen verkehren und dabei die Bake Rhinplatte-N hart runden.
Professionelles Verhalten ist hier angezeigt.
Von oberhalb kommend schert man hinter der Tonne 86/GN12 und vor der Bake Rhinplatte-S in das Nebenfahrwasser ein.
Innerhalb der Tonnen fahren, da sich hinter der GN10 ein Flach erstreckt und man wahrscheinlich nahe Niedrigwasser ankommt.


[Bearbeiten] Hafen und Liegeplatzsituation

Hinter der Rhinplatte kann man gut ankern, sowohl tagsüber, als auch zum Übernachten. Vor dem Schwell der Elbschifffahrt liegt man hier geschützt.

Der Hafen ist durch die Gegebenheiten ebenfalls geschützt.
Es findet Berufs-Schiffsverkehr statt, der nicht behindert werden sollte: Güterumschlag durch die Hafengesellschaft Glückstadt. Ausflugsverkehr. Fischereibetrieb in geringem Maße.
Deutschlands neuester Zollkreuzer "Glückstadt" ist hier stationiert, ebenso Deutschlands ältester Zollkreuzer, die "Rigmor von Glückstadt", die 1853 in Glückstadt für das dänische Zollwesen erbaut wurde.

Es gibt zwei grundsätzlich verschiedene Liegemöglichkeiten für Sportboote:

Im Tidenbereich und hinter dem Sperrwerk.


Für den Durchgangsverkehr bieten sich die Liegeplätze der Seglervereinigung Glückstadt e.V. (SVG) im Außenhafen an.
Panorama vom Außenhafen Glückstadt
Neue Treppe zum Durchgang
Neue Betonpontons 2015



Es gibt einige Gastplätze zwischen den Clubliegeplätzen (rote und grüne Schildchen), ansonsten an den Außenpontons, auf die die Landgangs-Gangway mündet außen längsseits.

Diese Hafen-bildenden Pontos sind in 2015 neu - schwer aus Beton und schützen die Liegeplätze vor der Oberflächen-Kabbelsee. Sie besitzen eine hölzerne Anlegekante, gute Poller zum Festmachen, angenehme Lauffläche und mittig diverse Landstrom-Steckdosen, die mit maximal 900 W belastet werden dürfen.
Auch Frischwasser-Zapfstellen sind vorhanden.

Achtung, festmachen nach guter seemännischer Tradition empfohlen, da manchmal die Schleusentore der Rhin öffnen und Auswärtsströmung im Hafen eintritt.

Der Hafenwart kommt zum Kassieren des Liegegeldes ans Boot. Bei dieser Gelegenheit erfährt man den Zugangscode für die sanitären Anlagen.

Wenn man den Hafenmeister nicht sieht, legt man das Liegegeld in einen Umschlag, den man vor dem Hafenkontor am Binnenhafen vorfindet. Auch darauf ist der Sanitärcode aufgedruckt.



Der Zu-/Abgang zu den Liegeplätzen ist ein wenig abenteuerlich: schmal, stufig und verwildert.

Ob diese Kritik zur Verbesserung der Situation beigetragen hat oder das zuständige Amt selbst drauf gekommen ist, kann ich nicht beurteilen, jedenfalls gibt es seit 2014 eine aufwendig konstruierte neue Treppe aus verzinktem Metall.

Für Personen mit Gehbehinderung bleibt der Weg zu den Liegeplätzen aber weiterhin schwierig.!


Im Binnenhafen hat man eine gänzlich andere Situation.
GlueckstadtBinnen.jpg
GlueckstadtBinnenEnde.jpg

Hinein (und raus) kommt man über ein Sperrwerk, welches vom 'Amt für ländliche Räume' betrieben wird.


GlueckstadtLockoffen.jpg

Steht um die HW-Zeit außen genügend Wasser an, so öffnet es nach dem Signal 'M' = '2 x lang' zur Durchfahrt.


Die voraussichtliche Öffnungszeit ist auf einer großen Tafel angeschrieben.


Vor dem Sperrwerk liegt gegenüber der Yacht-Liegeplätze im Außenhafen ein solider Warteschlengel, an dem auch recht große Boote festmachen können.
Hier ist kein 230 V-Landanschluss vorhanden

Im Binnenhafen hat die SVG auch Liegeplätze mit Strom und Wasser.

Zur alten Mühle - Wasserseite
Zur alten Mühle. Ein feines Restaurant. Im Keller befinden sich die sanitären Anlagen

Gleich oberhalb befinden sich die Clubräume, Hafenmeister und Sanitär-Anlagen.
Zum Duschen benötigt man ein 1 € - Stück

Die Seglervereinigung Glückstadt e.V. hat 350 Mitglieder mit 130 Booten
Adresse: Am Hafen 54 ("Alte Mühle")
Postfach: 1122
D-25348 Glückstadt
Telefon des Hafenmeisters: 04124 - 5234
Telefon der Schleuse: 04124 - 91600

[Bearbeiten] Versorgung und Landgang

Glückstadt mit 11.700 Einwohnern bietet entsprechende Versorgung: Bäcker, Supermärkte (Aldi, EDEKA), Restaurants (der Glückstädter Matjes ist ein Markenname).

Yachtwerft Glückstadt

Am Binnenhafen sind verschiedene Serviceeinrichtungen für Boote etabliert:

Die Yachtwerft Glückstadt mit Reparaturen, Refit und Winterlager, betreibt selber einen 50T Lift mit entsprechendem Bocksystem.

(In Glückstadt wurden von Willy Asmus in den Jahren 1965 bis 1990 die berühmten Hanseat-Yachten gebaut)

Auf dem Gelände der Yachtwerft sitzt ebenfalls T1 Sails und YEH Yachtelektronik.

Die Firma Hinsch und Ruhland hat den Betrieb eingestellt.
In dem Gebäude ist nun ein Polsterei-Betrieb.

Auf dem Gelände einer aufgegebenen Industrieanlage ist hinter den Flutmauern der Themenpark Fisch entstanden.

Das soll ein touristischer Anziehungspunkt sein. Dem ist aber wohl nicht so.

Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Hamburg - Sylt und ist vom Hafen in etwa 12 Gehminuten zu erreichen.

Im N-Teil gibt es einen gutsortierten Yachtausrüster.

Die Stadtwerke Glückstadt haben 2017 erfreulicherweise den freien Zugang ins Internet geschaffen.
Durch verschiedene Hotspots, die über die Stadt verteilt sind, kommt man im Zentrum gut und schnell hinein.
Auch an den Sportboot-Liegeplätzen innen wie außen funktioniert das unter Deck

AZFisch.jpg

[Bearbeiten] nützliche Links

Seglervereinigung Glückstadt: http://www.sv-glueckstadt.de
Die Homepage der Stadt: http://www.glueckstadt.de/Quicknavigation/Startseite
Themenpark Fisch: http://www.glueckstadt.de/Tourismus-Freizeit/Freizeit/Themenpark-Fisch Elbfähre Glückstadt - Wischhafen: http://www.elbfaehre.de
Yachtwerft Glückstadt: http://www.ywg.de/
T1 Sails : http://www.tommysails.com/
YACHT-Elektronik Engels & Kieth GmbH: http://www.yeh-engels-kieth.de/
EDEKA-Markt Frauen: http://web.edeka.de/NORD/EH/frischemarkt_Frauen_Brunsbuettel_6/Homepage.html
Restaurant Zur alten Mühle: http://www.restaurant-zur-alten-muehle.de/
Glückstedter Matjeswochen: http://www.glueckstadt-tourismus.de/veranstaltungen/glueckstaedter-matjeswochen

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community