Lakonischer Golf

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Lakonische Golf

Der Lakonische Golf erstreckt sich vom Ak.Maleas im Osten über den Hafen Gythion im Norden bis zum Ak. Tainaro an der Südspitze der Halbinsel Mani im Westen.

Der gesamte Golf ist dünn besiedelt, die größten Orte sind Neapolis und Gythion. Die Vegetation ist karg, der Tourismus ist in der gesamten Region schwach entwickelt.

Der Meltemi ist im Lakonischen Golf nicht mehr stark ausgeprägt, kann jedoch von Nordosten aus immer noch gelegentlich heftig wehen.

Die Insel Kythira liegt nur 4,5 sm südlich von Elafonisos, der Unterschied im Erscheinungsbild ist aber gewaltig. Während am Peloponnes die von byzantinischen, türkischen und venzianischen Einflüssen geprägte, typische "Balkanarchitektur" vorherrscht, mit lokalen Besonderheiten wie den Wehrtürmen auf Mani, beginnen auf Kythira die Kykladen mit ihrer typischen Architektur.

Im Südwesten des Golfes, beim Ak. Tainaro finden gelegentlich militärische Tiefflugübungen statt.

[Bearbeiten] Liege- und Ankerplätze


[Bearbeiten] Besondere Plätze

[Bearbeiten] Bilder

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community