Ringkøbing

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche



Rund um den Ringkøbing-Fjord sind zahlreiche wassersportliche Aktivitäten möglich: Baden, Segelsurfen, Kitesurfen, Segeln.
Er ist im mittleren Bereich für das Befahren ausreichend tief. Zu den Häfen führen schmale Baggerrinnen, die gut betonnt sind. Diese sind exakt einzuhalten.

GoogleMaps.jpg

In Ringkøbing öffnen sich an Stb. zwei Sportboot-Hafenbecken, wobei der 2. der nähere zur Stadt ist.
Man liegt an Pfählen vor Holzbrücken.

Ringkoebing.jpg

Stromanschlüse sind vorhanden. Ebenso Frischwasser.
Das Clubhaus ist per Code, den ich hier nicht verraten sollte, zugänglich. Hier befinden sich sanitäre Anlagen: Dusche für 2 DKr, Toilette, Waschbecken. Alles in mäßiger Qualität und nur wenige.
Im Clubraum steht ein Computer mit Zugang ins Internet, den man sich mit einigem Sachverstand selbst hochfahren kann. Der USB-Anschluss ist zugänglich.
Die einheimischen Kameraden, die man hier gelegentlich trifft, sind alle nett und zuvorkommend.
Der Ringköbing Sejlklub (http://www.ringkjoebingsejlklub.dk/) hat ein aktives Programm. Auch die Jugend wird geschult und gefördert.

In der Nähe am Wasser steht ein modernes Gebäude mit der Stadtverwaltung und einer Bibliothek.
Hier kann man an diversen Computern ins Internet gehen und bekommt auch einen kostenfreien W-LAN Zugang für den eigenen Laptop.

Am Hafen sind verschiedene Restaurationen und ein Fischgeschäft. Der nahe Ort hat vielfältige Geschäfte, darunter einen großen Supermarkt. Der Bäcker ist nah.
Das Hafen-Liegegeld für Gäste beträgt 90 Dkr=13 €, Strom 23 Dkr=4 €
Die Bezahlung fordert niemand ein - funktioniert per Vertrauen. Umschläge liegen bereit, die man in einen Briefkasten einwirft.

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide Erste Schritte
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community