Alicudi: Unterschied zwischen den Versionen

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Törnberichte)
Zeile 11: Zeile 11:
  
 
Die Insel Alicudi ist ein kleines Eiland ohne gute Ankerbuchten oder schutzhäfen. Auf der Süd-Ostseite ist ein kleines Dorf, in welchem es keine Strassen (nur Treppen) gibt. Dort legen die Schnellfähren an einem verrosteten Steg an. Südlich vom Steg wurden ein paar Bojen montiert. Für 40Fuss wurden 60Euro Ende September 18 verlangt. Wir haben auf der Nordseite des Anlegestegs bei ca. 15-30m Tiefe geankert. Nur bei sehr ruhigem Wetter zu empfehlen.
 
Die Insel Alicudi ist ein kleines Eiland ohne gute Ankerbuchten oder schutzhäfen. Auf der Süd-Ostseite ist ein kleines Dorf, in welchem es keine Strassen (nur Treppen) gibt. Dort legen die Schnellfähren an einem verrosteten Steg an. Südlich vom Steg wurden ein paar Bojen montiert. Für 40Fuss wurden 60Euro Ende September 18 verlangt. Wir haben auf der Nordseite des Anlegestegs bei ca. 15-30m Tiefe geankert. Nur bei sehr ruhigem Wetter zu empfehlen.
 +
 +
An der Pier im Osten kann auch an der Seite vorsichtig festgemacht werden [http://www.xn--hafenfhrer-feb.at/wp-content/uploads/2020/03/066-LP.jpg]. Es gibt eine Trattoria, einen Minimarkt, ein Hotelrestaurant und die Post.
  
 
Ein Ausflug auf den Gipfel ist sehr zu empfehlen. Man sollte ca. 4 Stunden einrechnen und genügend Wasser mitbringen, da es keinerlei Versorgungsmöglichkeiten gibt (Wir hatten 2l für 2 Personen. Klar zu wenig). Der Weg ist mit blauen Dreiecken markiert.
 
Ein Ausflug auf den Gipfel ist sehr zu empfehlen. Man sollte ca. 4 Stunden einrechnen und genügend Wasser mitbringen, da es keinerlei Versorgungsmöglichkeiten gibt (Wir hatten 2l für 2 Personen. Klar zu wenig). Der Weg ist mit blauen Dreiecken markiert.
 
==Törnberichte==
 
==Törnberichte==
 
* [http://www.untersegeln.eu/2018/02/alicudi-die-ruhigste-insel-der-liparen/ Alicudi, die ruhigste Insel der Liparen Inseln]
 
* [http://www.untersegeln.eu/2018/02/alicudi-die-ruhigste-insel-der-liparen/ Alicudi, die ruhigste Insel der Liparen Inseln]
 +
==Literatur==

Version vom 30. Mai 2020, 19:29 Uhr


Dieser Artikel ist ein "Stub". Du bist herzlich eingeladen, ihn zu erweitern.
Anregungen für Struktur und Inhalt eines Artikels gibt es unter SkipperGuide:Muster.

Die Insel Alicudi ist ein kleines Eiland ohne gute Ankerbuchten oder schutzhäfen. Auf der Süd-Ostseite ist ein kleines Dorf, in welchem es keine Strassen (nur Treppen) gibt. Dort legen die Schnellfähren an einem verrosteten Steg an. Südlich vom Steg wurden ein paar Bojen montiert. Für 40Fuss wurden 60Euro Ende September 18 verlangt. Wir haben auf der Nordseite des Anlegestegs bei ca. 15-30m Tiefe geankert. Nur bei sehr ruhigem Wetter zu empfehlen.

An der Pier im Osten kann auch an der Seite vorsichtig festgemacht werden [1]. Es gibt eine Trattoria, einen Minimarkt, ein Hotelrestaurant und die Post.

Ein Ausflug auf den Gipfel ist sehr zu empfehlen. Man sollte ca. 4 Stunden einrechnen und genügend Wasser mitbringen, da es keinerlei Versorgungsmöglichkeiten gibt (Wir hatten 2l für 2 Personen. Klar zu wenig). Der Weg ist mit blauen Dreiecken markiert.

Törnberichte

Literatur

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segel-T-Shirts
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community