Gaeta bis Capri

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Das Revier bietet viel Kultur und schöne Inseln, wirklich nette Häfen (die allerdings nicht günstig sind) und nur wenige wirklich sichere Ankerbuchten.

Wer einen Ausflug zu den schönen Inseln Capri, Ischia und Procida plant, sollte sich bei www.metrodelmare.net informieren, wann und von wo eines der zahlreichen Fahrgastschiffe abfährt.

Hier könnt Ihr Euch die Wegpunkte herunterladen.

Die Karte wird geladen …

Ventotene

Koordinaten: 40° 47.957'N, 013° 25.942' E


Sehr sehenswerte Insel. Der Törn wurde jedoch stressig, da wir einen Tag eingeweht waren und dann die Zeit knapp wurde. Hätten wir das geahnt, wären wir die Insel nicht angelaufen. Im September haben wir 50,- € für eine 44 Fuß-Yacht [Stand 2010] bezahlt.

Sehr sehenswert ist der alte römische Hafen Port Romana (Vorsicht: mit dem Bug zur Pier, sonst Ruder ab).

Sehr gute Bäckerei (Il Forno) auf der Hauptstraße, haben leckeres Focaccia (Pizzabrot).

Exkursionen

  1. Spaziergang auf die Westseite der Insel: Hauptstraße immer geradeaus hoch, an dem Carabinieri-Hauptquartier vorbei. Dann kommen einige tolle Aussichtspunkte hoch über den Klippen und Treppen, sie führen zu einem einsamen Strand auf der Westseite hinab.
  2. Spaziergang auf die Nordseite: Dort kann man die eindrucksvollen Überreste der großen römischen Feste besichtigen. Falls das Kassenhäuschen zu ist, direkt am Ufer sind Trampelpfade mit niedergetretenem Zaun.

Ischia

Hier gibt es mehrere Häfen, die man anlaufen kann. Zum Teil allerdings nur bei ruhigem Wetter zu empfehlen:

Marina Porto Salvo

Koordinaten: 40° 44.843'N, 013° 56.579' E


Liegegeld 190,00 Euro Ende August für eine 44 Fuß-Yacht.[Stand 2010]

Quasi der Haupthafen auf Ischia. Über den Liegeplatzpreis konnte man nicht verhandeln. Allerdings stimmte die Aussage "Alle anderen Marinas kosten dasselbe" nicht. So fanden wir in der Marina Lacco Ameno einen günstigeren Liegeplatz. Und der Hafen S'Angelo auf der Südseite war noch günstiger.

Marina Lacco Ameno

Koordinaten: 40° 45.232'N, 013° 53.467' E


Der Hafen mit dem "Pilz" in der Einfahrt.

Liegegeld 110,00 Euro Ende August für eine 44 Fuß-Yacht.[Stand 2010]

Man liegt römisch-katholisch an Moorings. Keine Toiletten oder Duschen. Strom und Wasser am Kai vorhanden. William (+39 338 9542089) verwaltet die Liegeplätze.

Marina Sant Angelo

Koordinaten: 40° 41.743'N, 013° 53.669' E


Liegegeld 10 Euro pro Meter Yachtlänge Anfang Juni.[Stand 2012]

Kleiner, aber sehr schöner Hafen an der Südseite von Ischia. Man liegt, wie im Mittelmeer üblich römisch-katholisch mit Mooring am Kai. Achtung: Der Hafenmeister nimmt die Achterleinen an, macht einen Palstek rein und legt diesen um die vorhandenen Poller, oder macht den Palstek durch einen Ring. Dabei ist es ihm egal, was Du eigentlich möchtest (Mir hat es das Anlegemanöver gründlich versaut). Am besten gibt man ihm die Achterleine bereits mit einem Palstek. Dann hat man es einfacher und kann die Länge von Bord aus regulieren.

Strom funktionierte auch 2012 nicht und beim Wasser kam so 1l/Min. Habe meinen Wassertank so 1/2 voll getröpfelt.

Die Dusche hat offiziell bis 19.00 Uhr auf (wir konnten bis 20.00 Uhr duschen). Eingang ist neben dem Hafenmeisterbüro (braune Holztür).

Procida

Dieser kleinen Insel zwischen dem italienischen Festland und Ischia sagt man nach, das sie noch nicht vom Tourismus überrannt worden ist. 2010 habe ich (Charly) in der Cala Corricella gelegen. Nachts war es sehr schaukelig (kein Wind und ab und zu wie aus dem Nichts 2-3 Wellen, ich vermute von der Berufsschifffahrt, die aus Neapel hier vorbei kommt).

Marina di Procida

Koordinaten: 40° 46.0'N, 014° 01.9' E


Großer Yachthafen und Charterbasis z.B. von SunSail. Anmeldemöglickeit via VHF Kanal 6, ggfls. Assistenz per Schlauchboot bei Mooringaufnahme. Tankstelle vorhanden, Wasser und Strom am Schwimmsteg, bescheidene Toiletten neben dem Hafenmeisteramt (08 bis 20 Uhr). Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, jedoch überwiegend recht kleine Läden. Etwas größerer Suprmarkt oben auf der Insel nahe dem Piazza della Rebublica. Liegegebühren (Herbst 2016) für 36" 75 €, für 43" 85 €. Laufzeit in die Cala Corricella über Via Vittorio Emanuelle, Via Principe Umberto, Via San Rocco und von der links nach unten abbiegen keine 20 Minuten. Schnellfähre nach Neapel an die Molo Beverello (Herbst 2016) 13.50 € bei cs. 40 Minuten fahrzeit. Ischia wird natürlich auch angefharen.

Cala Corricella

Koordinaten: 40° 45.591'N, 014° 01.771' E


Sehr große Ankerbucht. Der kleine Hafen ist für Segelschiffe zu flach. (Ich habe 2016 eine 40" Festkiel Segelyacht vorsichtig durch den Hafen fahren sehen.) Nach Süden offen und in der Nacht sehr schwellig (durch Berufsschifffahrt aus Neapel kommend?). Ansonsten sehr schön. Man ankert auf 5-10 m Wassertiefe. Ankergrund Seegras mit einzelnen Sandflecken, ein paar Felsen liegen auch in der Bucht. Daher empfiehlt sich eine Sorgeleine am Anker mit Ankerboje. Das kleine Fischerdorf lädt zu einem Besuch ein.

Chiaiolella

Koordinaten: 40° 44.767'N, 014° 00.363' E


Diesen Hafen kenne ich nur aus der Beschreibung eines Skipperkollegen. Man bekommt einen Platz zugewiesen. Moorings sind vorhanden.

Vivara

Koordinaten: 40° 44.703'N, 013° 59.872' E


Ankerbucht vor dem Hafen. Auch diese kenne ich nur aus der Beschreibung eines Skipperkollegen.

Capri

Koordinaten: 40° 33.464'N, 014° 14.660' E


Sehr teurer Liegeplatz (190,00 Euro im September), wir konnten jedoch tagsüber kostenlos liegen und sind um 17:00 wieder los, weiter nach Ischia.

Stand Oktober 2012: 210,00 Euro 47 Fuss

Stand Mai 2019: Reservierung im Vorfeld erwünscht, Bezahlund online möglich, Preis wird vor der Buchung angezeigt. Link: http://95.110.172.118/WebBooking/ Vorsicht: es müssen Zentimetergenaue Angaben für Länge und Breite angegeben werden, damit der Preis richtig berechnet wir. Schön Rechnen hilft nicht, da man später mit Bootspapieren zur Hafenbehörde geht.

Dafür kostenloser Transfer mit kleinen Elektro-Cars vom Seglersteg bis zum Eingang der Marina. Witzig: Müll darf man nur zwischen 21 und 23 Uhr entsorgen.

Exkursionen

  1. Südseite von Capri-Stadt: Villa Krupp mit Park drum herum, hoch über den Klippen mit Blick auf die charakteristischen Felsen mit Loch. Von dort aus geht ein Wanderweg ca. 5 km in den Klippen entlang der Ostseite der Insel bis zurück zur Stadt/Hafen. Sehr eindrucksvoll.
  2. Anacapri (Hoch-Capri) für Wanderer: Am Hafen entlang nach Westen, Hauptstraße ein Stück hoch bis zur Treppe. Am Ende der Treppe nach rechts auf die Hauptstraße bis links die nächste Treppe kommt. Diese geht hoch bis nach Anacapri am Axel-Munthe Museum vorbei mit atemberaubenden Meerpanoramen. In Obercapri angekommen geht es nach 250 m links zum Monte Solara, ist beschildert. Man kann auch die Seilbahn nehmen. Strapazige 595 Höhenmeter belohnen mit einmaligem Rundumblick.

Amalfi

Koordinaten: 40° 37.878'N, 014° 36.059' E


Liegeplatz: 80-100 € Ende Juni/Anf. Juli , 44 Fuß-Yacht [Stand: 2009]
Liegeplatz: 110-130 € Ende Aug./Anf. Sept. , 44 Fuß-Yacht [Stand: 2010]

Öffentliche, aber trotzdem sehr gepflegte Toilette gegenüber im öffentlichem Park und Strand, 100 m vom Eingang der Marina weg, (Treppe mit gelben Fliesen hoch), kalte Außenduschen mit super Ausblick aufs Meer.

Bei Julio (+39 339 422 4484) auf jeden Fall anmelden, da nicht viele Plätze vorhanden sind, und in der 1. Reihe ist es doch sehr schwellig.

Julio einen schönen Gruß von Edoardo und Amadeo bestellen.

Am Fährenkai kann man bis 08:00 kostenlos liegen, danach kommen die ersten Fähren.

Exkursion

Am Anfang der westlichen Hafenmole geht eine Treppe hinauf mit 1000 Stufen bis nach Oberamalfi. Sehr eindrucksvoll. Hauptstraße queren und immer der Treppe folgen. Dann in Oberamalfi ist rechts ein kleiner Aussichtsparkplatz. Kurz verweilen und die nächste Treppe nehmen, denn die 1000 Stufen sind noch nicht voll. Oben angekommen, rechts abbiegend, können die noch fitten Teilnehmer dann die Annehmlichkeiten des Trimm-Dich-Pfades auf der Bergkuppe genießen. Die anderen verweilen so lange in der Bar am Ende des Trimm-Dich-Pfades mit phänomenaler Ausblick-Terasse hoch über dem Meer. Die englische Kneipe dann rechts liegen lassen und die nächste Treppe rechts runter geht wieder zurück ins Tal auf einem nicht minder schönen Weg, der Abstieg ist lockerer da nicht so enge Treppenstufen.

Essen

Wir (Charly/2010) waren einmal bei Andrea direkt an der Kathedrale essen. Sehr gut, wenn natürlich auch mit 1. Reihe-Aufschlag. Die Spaghetti a la Andrea sind sehr zu empfehlen.

Beim 2. Mal waren wir etwas abseits bei Il Chiostro (neben der großen Treppe hoch und um die Ecke, ca. 20m vom Piazza entfernt) essen. Sehr ruhig, sehr netter Kellner. Essen ist genauso gut wie bei Andrea, vielleicht ein oder zwei Euro günstiger. Man sitzt halt sehr ruhig, was auch ein Vorteil ist.

Sireneninseln ( Li Galli)

Das sind die aus der Sage. Durchfahrt zwischen den Inseln verboten, dicht unter den Inseln vorbei fahren oder Ankern (auf 25 m Wassertiefe) aber erlaubt.

Positano

Koordinaten: 40° 37.533'N, 014° 29.251' E


Der Urlaubsort von Gerhard Schröder. Kurz mit dem Heck an den Fährenkai, Crew abspringen lassen und nach 1-2 Stunden wieder abholen. So lange vor Muring gehen.

Agropoli

Koordinaten: 40° 21.251'N, 014° 59.022' E


Großer Hafen mit sehr langer Mole. Toiletten im weißen Gebäude am Anfang der Mole (Guardia Costiera, Rückseite). Duschen waren Ende Aug. und Anfang Sept. out of order.

Schönes Restaurant mit leckerer Pizza ab 2 Euro (!) und Meerblick oben in der Altstadt. Treppen hoch und gleich hinter der Kirche. Das Restaurant heißt Pizzeria Barbanera, Piazza Umberto I Centro storico Tel. 0974 823164 - 348 9031332, E-Mail barbanerabucci@gmail.com Am Wochenende einen Tisch reservieren, sonst wartet man eine Stunde oder länger. Die Wartezeit kann man sich natürlich mit der einen oder anderen Flasche Hauswein verkürzen :-)

Proviantieren

Supermarkt CISA an der großen Kreuzung in der Stadtmitte mit sehr guter Schinkentheke. Dort bekommt man den super leckeren Parmaschinken. Mit einem Stück Honig-Melone eine Wucht.

Törnberichte

Kampanien Amalfi Capri 2017 w-sailingteam.com; Google Earth Fahrtroute dazu Benutzer:w-sailingteam
Salerno, Agropoli, Amalfi, Ponza, Palmarola, Gaeta, Ventotene, Ischia, Procida, Positano, Castellamare di Stabia, Minori
Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segel-T-Shirts
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community