Gouvia: Unterschied zwischen den Versionen

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
(entbingt (Karte somit reaktiviert))
(Allgemein)
 
Zeile 15: Zeile 15:
  
 
= Allgemein =
 
= Allgemein =
Diese Marina liegt in einer sehr geschützten Bucht und bietet umfassenden Service für Yachten, da hier viele Vercharterer ihre Ausgangsbasis haben. Die Ansteuerung erfolgt über die in Fl.R und Fl.G befeuerten Tonnen und sollte befolgt werden, da an der südlichen Landspitze eine ausgedehnte Schlickbank mit unter einem Meter Wassertiefe liegt. Die Marina liegt ca 7km vom Flughafen Kerkyra / Korfu Stadt entfernt und kann mit den örtlichen Nahverkehrsmitteln (Blaue Busse) in kurzer Fahrzeit mit einem Umstieg am Busbahnhof (Linie 7) erreicht werden. Ein Taxi Transfer kostet pauschal 20€ (Stand Mai 2011).
+
Diese Marina liegt in einer sehr geschützten Bucht und bietet umfassenden Service für Yachten, da hier viele Vercharterer ihre Ausgangsbasis haben. Die Ansteuerung erfolgt über die in Fl.R und Fl.G befeuerten Tonnen und sollte befolgt werden, da an der südlichen Landspitze eine ausgedehnte Schlickbank mit unter einem Meter Wassertiefe liegt.  
 +
Anmeldung auf VHF-Kanal 69; dann kommt ein Schlauchboot entgegen und führt zum Liegeplatz. Für Yachten im Transit, auf der Durchreise wurde ein T-förmiger Schwimmsteg im Südwesten verankert. Charteryachten machen am Kai im Westen fest.Das Marina-Büro befindet sich in den Gebäuden im Süden.
 +
Dort erhält man auch Wertkarten für das Trinkwasser, das aus „Automaten“  auf den Stegen kommt. Aus allen anderen Hähnen nur Nutzwasser.  Neben dem Marina-Büro kann man nach der Einreise bei der Port Authority, der Coast-Guard (Liminarchion) das “Yacht-Trip-Log” kaufen.
 +
Der Kai bei der Tankstelle ist am besten “abgefendert”, Leinen zum Festmachen liegen bereit. Jetzt kann man auch mit Kreditkarten bezahlen.
 +
 
 +
 
 +
Die Marina liegt ca 7km vom Flughafen Kerkyra / Korfu Stadt entfernt und kann mit den örtlichen Nahverkehrsmitteln (Blaue Busse) in kurzer Fahrzeit mit einem Umstieg am Busbahnhof (Linie 7) erreicht werden. Ein Taxi Transfer kostet pauschal 20€ (Stand Mai 2011).
 
Die Marina ist neben Lefkas Ausgangspunkt für Törns in die Ionischen Inseln.
 
Die Marina ist neben Lefkas Ausgangspunkt für Törns in die Ionischen Inseln.
 
[[Bild:MarinaGouvia.JPG|thumb|300px|Marina Gouvia]]
 
[[Bild:MarinaGouvia.JPG|thumb|300px|Marina Gouvia]]

Aktuelle Version vom 31. Mai 2020, 18:06 Uhr



Die Karte wird geladen …

Koordinaten: 39° 38.94'N, 019° 51.12' E


[Bearbeiten] Allgemein

Diese Marina liegt in einer sehr geschützten Bucht und bietet umfassenden Service für Yachten, da hier viele Vercharterer ihre Ausgangsbasis haben. Die Ansteuerung erfolgt über die in Fl.R und Fl.G befeuerten Tonnen und sollte befolgt werden, da an der südlichen Landspitze eine ausgedehnte Schlickbank mit unter einem Meter Wassertiefe liegt. Anmeldung auf VHF-Kanal 69; dann kommt ein Schlauchboot entgegen und führt zum Liegeplatz. Für Yachten im Transit, auf der Durchreise wurde ein T-förmiger Schwimmsteg im Südwesten verankert. Charteryachten machen am Kai im Westen fest.Das Marina-Büro befindet sich in den Gebäuden im Süden. Dort erhält man auch Wertkarten für das Trinkwasser, das aus „Automaten“ auf den Stegen kommt. Aus allen anderen Hähnen nur Nutzwasser. Neben dem Marina-Büro kann man nach der Einreise bei der Port Authority, der Coast-Guard (Liminarchion) das “Yacht-Trip-Log” kaufen. Der Kai bei der Tankstelle ist am besten “abgefendert”, Leinen zum Festmachen liegen bereit. Jetzt kann man auch mit Kreditkarten bezahlen.


Die Marina liegt ca 7km vom Flughafen Kerkyra / Korfu Stadt entfernt und kann mit den örtlichen Nahverkehrsmitteln (Blaue Busse) in kurzer Fahrzeit mit einem Umstieg am Busbahnhof (Linie 7) erreicht werden. Ein Taxi Transfer kostet pauschal 20€ (Stand Mai 2011). Die Marina ist neben Lefkas Ausgangspunkt für Törns in die Ionischen Inseln.

Marina Gouvia

[Bearbeiten] Liegeplatz

Mit über 1000 Liegeplätzen bietet diese Marina genügend Platz für alle Bootsgrößen und Tiefgänge. Es liegen Moorings aus, die am Kai festgemacht sind. Bei der Einfahrt wird man durch einen Marinero eingewiesen.

[Bearbeiten] Versorgung

Die Versorgung mit Trinkwasser und Strom ist an allen Liegeplätzen gesichert. Außerdem gibt es Sanitäreinrichtungen, eine Tankstelle und Internetzugang. Des weiteren finden sich Supermärkte, Yachtausrüster, Werkstätten, Kräne und ärztliche Versorgung in der Nähe. Es gibt einen Supermarkt in der Marina, dessen Preise sehr hoch sind. In Kontokali befinden sich einige gute Restaurants und ein kleiner Supermarkt.

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide weiterempfehlen
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community