Grado: Unterschied zwischen den Versionen

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Erster Wurf)
 
()
Zeile 1: Zeile 1:
{{NavTable1}}
+
{{NavTable1}}[[Mittelmeer]] > [[Adria]]
{{NavTable2}}[[Mittelmeer]] > [[Adria]]
+
{{NavTable2}}[[Europa]] > [[Italien]]
{{NavTable3}}[[Europa]] > [[Italien]]
+
{{NavTable3}}
  
 
Grado liegt an den Lagunen in der nördlichen Adria auf italienischer Seite, östlich von [[Vendig]]. Grado ist ein kleiner und reizvoller Ort. Er verfügt über eine historische Altstadt mit engen, verwinkelten Gassen.
 
Grado liegt an den Lagunen in der nördlichen Adria auf italienischer Seite, östlich von [[Vendig]]. Grado ist ein kleiner und reizvoller Ort. Er verfügt über eine historische Altstadt mit engen, verwinkelten Gassen.
  
 
<!-- Zwei Marinas -->
 
<!-- Zwei Marinas -->
 +
Grado verfügt über zwei Marinas: ein moderner Yachthafen nahe der Einfahrt und ein ursprünglicher Stadthafen mit sehr reizvoller Ansteuerung.
  
<!-- Ansteuerung auf Grado -->
+
=== Ansteuerung auf Grado ===
 +
''Hinweis: für die Ansteuerung ist aktuelles Kartenmaterial erforderlich''
  
== Stadthafen ==
+
Die Ansteuerung auf Grado muss mit Sorgfalt durchgeführt werden, ist nach Kartenstudium allerdings ohne Schwierigkeiten durchzuführen. Weil das Wasser außerhalb des Fahrwassers sehr flach ist, muss man auf alle Fälle vermeiden, das Fahrwasser zu verlassen.
 +
Ca. 1.5 sm südwestlich vor der Laguneneinfahrt befindet sich eine befeuerte Ansteuerungstonne. Zur Laguneneinfahrt hin steuert man entlang einer Dalbenreihe. Auf Höhe der Einfahrt in die Lagune befindet sich eine rote Backbordtonne. Man bleibt auf Kurs, bis an Steuerbord voraus eine grüne Steuerbordtonne sichtbar wird. Diese Tonne muss an Backboard passiert werden. Der Kurs sollte beim passieren auf ca. 90°, später dann auf ca. 120° geändert werden. Die Marina P.ta del Grato befindet sich etwa auf Höhe der grünen Tonne Stb querab.
 +
Um den Stadthafen zu erreichen bleibt man auf Kurs 90° bis 120° und hält auf eine Autobrücke zu. Steuerbord ist Grado und größere Muschelfischer zu sehen, an Backbord waren alte Schiffswracks vor dem sehr flachem Wasser. Erst sehr kurz vor der Brücke wird der Kanal an Steuerbord sichtbar, der zu dem Stadthafen führt. Jetzt kann der Kurs auf nahezu 180° geändert werden. Der Kanal ist zwar relativ eng, aber unproblematisch. An beiden Seiten sind diverse Fischerboote festgemacht. Der Kanal mündet im Stadthafen: An Steuerbord befindet sich das Hafenbecken, welches von Fischern genutzt wird, an Backbord liegen die Yachten an Moorings.
 +
 
 +
 
 +
== Stadthafen Grado ==
  
 
<!-- Eng, Moorings -->
 
<!-- Eng, Moorings -->

Version vom 28. Januar 2006, 19:44 Uhr

Vorlage:NavTable1Mittelmeer > Adria Vorlage:NavTable2Europa > Italien Vorlage:NavTable3

Grado liegt an den Lagunen in der nördlichen Adria auf italienischer Seite, östlich von Vendig. Grado ist ein kleiner und reizvoller Ort. Er verfügt über eine historische Altstadt mit engen, verwinkelten Gassen.

Grado verfügt über zwei Marinas: ein moderner Yachthafen nahe der Einfahrt und ein ursprünglicher Stadthafen mit sehr reizvoller Ansteuerung.

Ansteuerung auf Grado

Hinweis: für die Ansteuerung ist aktuelles Kartenmaterial erforderlich

Die Ansteuerung auf Grado muss mit Sorgfalt durchgeführt werden, ist nach Kartenstudium allerdings ohne Schwierigkeiten durchzuführen. Weil das Wasser außerhalb des Fahrwassers sehr flach ist, muss man auf alle Fälle vermeiden, das Fahrwasser zu verlassen. Ca. 1.5 sm südwestlich vor der Laguneneinfahrt befindet sich eine befeuerte Ansteuerungstonne. Zur Laguneneinfahrt hin steuert man entlang einer Dalbenreihe. Auf Höhe der Einfahrt in die Lagune befindet sich eine rote Backbordtonne. Man bleibt auf Kurs, bis an Steuerbord voraus eine grüne Steuerbordtonne sichtbar wird. Diese Tonne muss an Backboard passiert werden. Der Kurs sollte beim passieren auf ca. 90°, später dann auf ca. 120° geändert werden. Die Marina P.ta del Grato befindet sich etwa auf Höhe der grünen Tonne Stb querab. Um den Stadthafen zu erreichen bleibt man auf Kurs 90° bis 120° und hält auf eine Autobrücke zu. Steuerbord ist Grado und größere Muschelfischer zu sehen, an Backbord waren alte Schiffswracks vor dem sehr flachem Wasser. Erst sehr kurz vor der Brücke wird der Kanal an Steuerbord sichtbar, der zu dem Stadthafen führt. Jetzt kann der Kurs auf nahezu 180° geändert werden. Der Kanal ist zwar relativ eng, aber unproblematisch. An beiden Seiten sind diverse Fischerboote festgemacht. Der Kanal mündet im Stadthafen: An Steuerbord befindet sich das Hafenbecken, welches von Fischern genutzt wird, an Backbord liegen die Yachten an Moorings.


Stadthafen Grado

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community