Koordinaten: 49.3930° N, 011.0641° E


Datei:Luftbild GVZ aus Süden 2 05-2011.jpg
Hafen Nürnberg

Beschreibung

Der Hafen Nürnberg ist ein großer Binnenhafen am Main-Donau-Kanal, bei Kanal-km 72, direkt unterhalb der Schleuse Nürnberg, auf halber Strecke zwischen Bamberg am Main und Kehlheim an der Donau. Der Handelshafen wird betrieben von der Bayernhafen Gruppe. Der Hafen ist das grösste Logistik- und Güterverkehrszentrum (GVZ) in Süddeutschland und beherbergt auf dem Hafengelände 260 Firmen mit 5300 Mitarbeitern. Der Güterumschlag auf dem Wasser beträgt 480.000 Tonnen (2007), der Gesamtumschlag (Bahn-, Lkw- und Wassertransport) beträgt 14,1 Mio. Tonnen (2008): Düngemittel, Eisen und Stahl, Erze und Schrott, Halb-, Fertigwaren, Kohle, Land- / Forstwirtschaftliche Erzeugnisse, Nahrungs- und Futtermittel, Rohöl, , Mineralölerzeugnisse, Steine und Erden.

Das Fahrwasser hat eine Breite von 31 Meter (Sohle). Die Wassertiefe beträgt in der Mitte 4,25 Meter, am äußeren Rand der Sohle 4,00 Meter. Das Fahrwasser entspricht der Wasserstrasseklasse Vb. Es ist freigegeben für Großmotorgüterschiffe mit einer Länge von maximal 110 Metern, einer Breite von 11,40 Metern und eine Abladetiefe von 2,7 Metern. Das größte zugelassene Fahrzeug ist ein Schubverband mit 185 Metern Länge und 11,45 Metern Breite. Schiffe bis 135 m Länge und 11,40 m Breite dürfen mit einer Sondergenehmigung den Kanal befahren. Die maximale Durchfahrtshöhe darf 6 Meter nicht überschreiten.

Zwischen Bamberg und Kehlheim befinden sich 16 Schleusen mit einem Höhenunterschied von insgesamt 242,9 Meter.

Entfernung zur Stadt

Der Hafen liegt im südlichen Teil der Stadt Nürnberg in der Metropolregion Nürnberg, 5 km vom Stadtzentrum entfernt.

Infrastruktur

8 Wippdrehkräne 40 to., Bahn mit direkten Anschluss an den Güterbahnhof Nürnberg (50 km Gleise im Hafengelände), Containerverladestation (56.000 m², 7.500 TEU), LKW-Verkehr. 2 Hafenbecken mit insgesamt 5500 m Kaianlagen. Eigene Zollstation.

Tipps

  • Tipp...

Weblinks