Teltowkanal: Unterschied zwischen den Versionen

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „' E “ durch „', E “)
Zeile 18: Zeile 18:
 
}}
 
}}
  
{{Koordinate|U|52.439688_N_13.321953_E|N52° 39.57', E 13° 28.98' }}
+
{{Koordinate|U|52.439688_N_13.321953_E|52° 39.57' N, 13° 28.98' E}}
  
  

Version vom 16. Dezember 2013, 15:43 Uhr


Der Teltowkanal verbindet die Havel bzw. die Untere Havel-Wasserstraße (UHW) mit der Spree bzw. der Spree-Oder-Wasserstrasse (SOW).

Vom Tiefen See bei Potsdam geht es über Glienicker Lake und den Griebnitz-See weiter zum Anfang des Teltowkanals. Hier liegt die denkmalgeschützte Schleuse Kleinmachnow. Der Kanal führt dann durch das südliche Berlin zum Ostteil der Stadt. Er wurde vor allem für den Gütertransport gebaut, wird aber von der Berufsschifffahrt nur noch wenig genutzt. Obwohl ein reiner Industriekanal, hat er doch seine Reize, er führt durch das grüne Umland und begrünte Berliner Stadtteile direkt zur Spree im Ostteil von Berlin. Die Ufer sind meist begrünt, ausgedehnte Industrieflächen sind eher die Seltenheit. Liegemöglichkeiten sind kaum vorhanden, man muss also den ganzen Kanal auf einmal durchfahren. Seit kurzer Zeit gibt es direkt am Tempelhofer Hafen ein Einkaufszentrum, das Liegeplätze und auch Tagesliegeplätze anbietet.

Die Karte wird geladen …

Koordinaten: 52° 39.57' N, 13° 28.98' E



In Berlin biegt man ab besten auf den Britzer Verbindungskanal ab, der führt dann direkt zur Spree in Richtung Innenstadt und Reichstag. Nutzt man den Britzer Zweigkanal nicht, erreicht man die Spree etwas weiter östlich, zur Innenstadt von Berlin fährt man dann einen Umweg.

Teltow1.jpg

Schleuse Kleinmachnow am Beginn des Teltowkanals

Teltow2.jpg

Peilschiff auf dem Teltowkanal

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community