Ölüdeniz: Unterschied zwischen den Versionen

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
(Karte und Navigation)
K (no google no cry)
 
Zeile 7: Zeile 7:
 
| center=36.5492807,29.1217351
 
| center=36.5492807,29.1217351
 
| zoom=14
 
| zoom=14
| type=hybrid
+
| service=openlayers
 +
| layers=osm-mapnik, osm-oseam, osm-oseam-cemt 
 +
 
 
}}
 
}}
  

Aktuelle Version vom 5. März 2019, 13:13 Uhr


Die Karte wird geladen …

Ölüdeniz ist eine Gemeinde in der türkischen Region Lykien 14 km südlich von Fethiye am Fuße des Berges Babadağ. Das Dorf hieß ursprünglich Belceğiz, erhielt seinen Namen aber letztendlich vom nahegelegenen Ölüdeniz-Strand. Der Name bedeutet übersetzt Totes Meer, da das Wasser der Lagune in der meisten Zeit des Jahres besonders ruhig ist und kaum Wellengang aufweist. Das befahren der Lagune mit Yachten ist verboten. Der Strand von Ölüdeniz wird oft als einer der Schönsten der Türkei genannt. Dem entsprechend ist er auch mit Touristen überlaufen. Als Ankerplatz für die Nacht ist die Bucht nicht geeignet. Besser man weicht auf Cold Water Bay, Gemiler oder Karacaören aus. Alle sind im Umkreis von ca. 3 nm Nördlich.

Der Strand von Ölüdeniz ist nicht nur eine beliebte Badebucht, sondern auch bekannt für Gleitschirmflieger. Dafür bietet sich besonders der Berg Babadağ an. Auch startet vom Ölüdeniz aus der Lykische Weg, der über 509 km an der lykischen Küste verläuft und bei Olympos endet.

Die Lagune ist Naturschutzgebiet und für das Betreten wird eine Gebühr von 5TL erhoben. Abends wird der Strand geschlossen.


[Bearbeiten] Weitere Weblinks

  • [1] - Wikivoyage
Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community