Pinnaumündung: Unterschied zwischen den Versionen

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Versorgungsmöglichkeiten)
K (Entbingt)
 
Zeile 13: Zeile 13:
 
| zoom=14
 
| zoom=14
 
| service=openlayers
 
| service=openlayers
| layers=osm-mapnik, bing-hybrid, osm-oseam, osm-oseam-cemt
+
| layers=osm-mapnik, osm-oseam, osm-oseam-cemt
 
}}  
 
}}  
  

Aktuelle Version vom 8. November 2017, 01:06 Uhr


Koordinaten: 53°40.30000'N, 009°33.80000'E


Die Pinnaumündung liegt im südlichen Teil der Pagensander Nebenelbe. Sie wird in der Regel, wie alle kleineren Häfen an der Tideelbe, bei auflaufendem Wasser angesteuert. Die Solltiefe der Pinnaumündung liegt bei 4.2m bezogen auf mittleres Tidehochwasser. Die Mündung ist ab dem Molenfeuer "Roter Mann" durch Pricken gekennzeichnet. Das Passieren des Sperrwerkes ist bei normalen Wasserständen problemlos möglich. Die Öffnung der querenden Fußgängerbrücke erfolgt im Sommer auf Anforderung, im Winter ist sie in der Regel offen, außer bei Sturmflut. Die Lichtzeichenanlage muss beim Passieren beachtet werden. Die Durchfahrtshöhe der geschlossenen Brücke bei mittlerem Tidehochwasser beträgt 6.9 m.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Hafen

Die Karte wird geladen …

Direkt hinter dem Pinnausperrwerk liegt der Dockhafen der Seglervereinigung Pinnau. Die Stemmtore öffnen und schließen selbsttätig mit der Tide. Passieren des Tores in den Hafen ist ca. 2 Stunden vor Hochwasser bis Hochwasser möglich. Der Hafen besitzt zwei Schlengelanlagen mit wenigen gekennzeichneten Gastliegeplätzen an Schlengel 1.

Der Hafen bietet sehr guten Schutz bei starken westlichen Winden. Bei anhaltenden Ostwindlagen kann der Wasserstand im Hafen niedriger als üblich sein.

[Bearbeiten] Ansteuerung

Vom Fahrwasser der Pagensander Nebenelbe führt nach Passieren des "Roten Mann" eine beprickte Rinne zwischen den Pinnauleitdämmen auf das Sperrwerk zu. Nach Durchfahrt des Sperrwerks biegt man auf Höhe des Hafens links nahezu rechtwinklig in die Hafenzufahrt ab, wenn das Tor geöffnet ist. Das geschlossene Tor ist mit einem rot-weiß-roten Schild ("Sperrung einer Teilstrecke der Seeschifffahrtsstraße") gekennzeichnet.

Bei geschlossenem Tor besteht die Möglichkeit, bis zur Toröffnung am Warteschlengel ca. 500 m stromauf anzulegen.

[Bearbeiten] Versorgungsmöglichkeiten

  • Sanitäre Einrichtungen (Dusche, WC) sind im Clubhaus vorhanden.
  • Slipanlage mit E-Winde (bis ca 15to) (Benutzung bitte mit dem Hafenmeister absprechen).
  • Mastenkran bis ca 12m/1to (Benutzung mit dem Hafenmeister absprechen).
  • Nächste Einkaufsmöglichkeiten: ca. 6km in der Stadt Uetersen.
  • Fahrräder zum Ausleihen sind vorhanden.

[Bearbeiten] Weblinks

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community