SkipperGuide Diskussion:OpenSeaMap

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Brainstorming: Nutzungsmöglichkeiten von OpenSeaMap für SkipperGuide

Hallo Zusammen,

an dieser Stelle möchte ich ein kleines Brainstorming anregen, wie man OpenSeaMap für SkipperGuide optimal nutzen könnte.

Bisherige Überlegungen:

  1. Zur Generierung von Übersichtsgrafiken
  2. Als Ersatz zu Google Maps
  3. ...

Viele Grüße, --Peter 20:09, 4. Nov. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Test "neuen Hafen anlegen"

so erstellst Du eine neue Hafenbeschreibung

Wenn Du eine neue Seite über einen Hafen erstellen willst, wähle einen eindeutigen Seitentitel nach folgendem Muster:

Typ  Name
Typen
Hafen, Marina, Ankerplatz
Name
Name in dort gesprochener Sprache und in lateinischer Schrift (mit Diakritika)
Beispiele
Hafen Rostock
Marina Dalben 28
Puerto de Plalma
Marina Real Club Nautico

Schreibe diesen eindeutigen Seitentitel in das Eingabefeld:

Mit Klick auf "Seite anlegen" wird automatisch die neue Seite angelegt und zum Editieren geöffnet. Fülle die Infobox aus, schreibe alle weiteren Informationen in die einzelnen Kapitel, und illustriere den Text mit aussagekräftigen infomativen Bildern.

2.-Namen
Wenn der Hafen einen zweiten gebräuchlichen Namen hat, dann lege unter dem 2.Namen eine zusätzliche Seite an. Schreibe dort nur diese Zeile:
#REDIRECT [[Seitentitel des Hauptartikels]]

Ersetze "Seitentitel des Hauptartikels" mit dem Titel der Seite in der der Hafen beschrieben ist.

[Bearbeiten] Name für Hafen

SkiperGuide soll ja international sein.

Also müssen die Namen international verständlich sein.

Ich schlage vor:

Name international: in dort gesprochener Sprache und lateinischer Schrift mit Diakritika.
Name national: in Landessprache und in dort geschriebener Schrift
Als Dateinamen würde ich "Name international" verwenden

[Bearbeiten] Name für Land

Ich schlage vor, als Ländernamen die Namen aus dem LOCODE zu nehmen. Dadurch sind sie unverwechselbar und international verständlich. Würde ich auch für die Kategorien verwenden. Als Abkürzung sollte immer der 2-Buchstabencode der ISO-3166 verwendet werden

Ländernamen werden in SkipperGuide in Deutsch abgelegt, also "Deutschland", "Schweiz", "England". Die Bezeichnung ist damit eindeutig und intuitiv anwendbar.
Schwieriger wird es bei Gewässern, Regionen, Städten, Häfen: auch hier wird der deutsche Name verwendet, im Zweifel gilt Wikipedia als Referenz.
Viele Grüße, --Peter 19:47, 6. Dez. 2009 (UTC)

[Bearbeiten] Darstellung von Symbolen

Beim Ausprobieren von OpenSeaMaps im Artikel Losinj fiel mir auf, dass die Hafensymbole gar nicht dargestellt werden. Offensichtlich werden die SG-Hafeninformationen "irgendwo bei OpenSeaMap" abgelegt, nicht jedoch in der allgemeinen OpenStreetMap-Datenbank. Daraus ergibt sich unter anderem die Situation, dass Häfen auf OpenSeaMap (OSeaM) doppelt dargestellt werden, bei Koordinatendaten aus dem Skipperguide (SG) sowie der allgemeinen Datenbank von OpenStreetMap(OSM) (die man bearbeitet beispielsweise mit JOSM, Potlatch etc.). Hier die Losinjer Bucht Artatore als Beispiel:

OSeaM von Artatore

Das magenta Segelböötchen kommt vom SG, die vier Ankerplätze sind von einem Benutzer direkt bei OSM eingetragen worden. Übrigens lassen sich nur letztere in alter Wiki-Manier von jedem bearbeiten und BEDEUTEND erweitern (beispielsweise lassen sich Namen in unterschiedlichen Sprachen/Schriften, regionale und veraltete Bezeichnungen etc.), die SG-Daten tauchen da nicht auf, was beim Rendern zu Überlagerungen führen kann).

Ein prinzipielles Problem - wie können wir das angehen? Lieben Gruß Axel (Diskussion) 01:54, 16. Feb. 2015 (CET)

Dazu gab es erst vor kurzem eine Diskussion bei OSeaM: dev-ml-archiv Viele Gruesse, Dirk --Kannix (Diskussion) 08:55, 16. Feb. 2015 (CET)
Kannix: Merci für den Hinweis, jetzt bin ich auf jeden Fall schon mal um einiges schlauer... Gruß Axel (Diskussion) 22:27, 16. Feb. 2015 (CET)
Hi, das wird auch ein Thema für das neue SkipperGuide: Sollen wir den OSeaM-Hafen-Overlay und deren Marina-Extract nutzen, oder binden wir die Daten direkt aus OSM ein.
Das derzeitige Konzept für SG2 sieht vor, dass die Marinas direkt von SG eingeblendet werden, so dass wir das Overlay dann nicht benötigen werden. Allerdings die Marina-Daten. Hier gäbe es dann die vorgefertigte Liste von OSeaM, oder den Direktimport aus OSM.
Da der Prototyp von SG2 bereits direkt Daten aus OSM zieht, wäre es fast naheliegend, auch die Marinas dort zu holen. Problem ist allerdings, dass die Daten -gelinde gesagt- etwas Inkonsistent sind (es gibt dort unterschiedliche Arten/Tags, einen Hafen als Hafen auszuweisen - das macht die Sache so unschön), und wir so diverse Häfen übersehen würden, dafür hätten wir auch alle Container- und Tiefseehäfen mit drin, was auch nicht so prickelnd ist.
--Peter (Diskussion) 09:31, 17. Feb. 2015 (CET)


Das Skript, das bei OSeaM nach Hafen-Koordinaten in SG sucht, funktioniert tatsächlich (wie an anderer Stelle bereits erwähnt wurde) nicht richtig resp. nicht zeitnah - beispielsweise hat es eine Änderung vom 14.11.2014 noch nicht in die Karte geschafft (Korrektur des Namens vom Kanal von Osor zur Karte. Hier zeigt sich auch eine andere Eigenheit: das Hafen-Symbol ist nicht an den SG-Koordinaten platziert. Das ist vermutlich aus Gründen der Übersichtlichkeit in der Kartendarstellung geschehen (das Symbol ist dabei allerdings nicht unbedingt an der besten Stelle gelandet).

Je länger ich mir das grundsätzliche Thema Koordinatentransfer und Kartendarstellung durch den Kopf gehen lasse, tendiere ich immer mehr zu einer Version mit Daten direkt bei OSM, die dann bei OSeaM wiederum abgeholt werden können, und dann als Karte wieder bei SG eingebunden werden können - stelle ich mir zumindest in meinem programmier-/skriptmäßig recht unbedarften Kopf so vor. Gruß Axel (Diskussion) 00:29, 24. Feb. 2015 (CET)

ja, darauf wird es wohl hinauslaufen. Im Grunde bietet OSeaM ja folgenden Mehrwert:
1. Konsolidierung der Häfen aus dem heterogenen Datenmodell vom OSeaM
2. Berechnung der Kartenoverlays mit den Symbolen
Punkt 1 ist zwar ein Vorteil, durch die Zeitverzögerung jedoch nachteilig. Vielleicht übergangsweise. Idee ist, dass irgendwann auch automatisiert Aktualisierungen aus SG an OSM geschickt werden... Mal sehen
Den Punkt 2 brauchen wir nicht, sobald das neue System soweit ist. Dort werden interaktive Elemente direkt in SG eingeblendet (ähnlich, wie die Karten-Marker jetzt auch schon). Damit brauchen wir nur noch die Seezeichen, nicht aber die Marinas und Ankerplätze.
Viele Grüße, --Peter (Diskussion) 20:46, 24. Feb. 2015 (CET)
Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community