Sønderborg

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Version vom 23. August 2006, 12:36 Uhr von ImmigrantSong (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die königliche Yacht Danebro vor dem Schloss in Sønderborg

Die größte Stadt auf Als und mit einem wunderschönen Stadthafen, sowie einer modernen Marina.

Der Hafen, wie die angrenzenden Häuser sind vor wenigen Jahren modernisiert worden, so dass man fast von einer "Perle" sprechen könnte.

Fast, weil der Hafen häufig überfüllt ist und man fast immer im Päckchen liegt. Auch ist die Hafenmeile recht lebhaft - oft treffen laute (Charter)crews und lokale Jugendliche aufeinander um sich im Krach zu überbieten. Eigentlich schade.

Man kann auch nördlich der Klappbrücke festmachen, allerdings ist das eher ein Notbehelf. Man liegt abseits und beim angrenzenden Industriehafen.

Brötchen gibt es in der Stadt (z.B. beim Qvickly). Der Hafenmeister kommt zum Boot (meistens Abends zwischen 18 und 19 Uhr, sonst Morgens gegen 8 Uhr).

Die Brücke öffnet 1-2 mal je Stunde, nach einem Zeitplan den wohl nur der Brückenwärter kennt. Meistens kurz vor oder nach der halben, bzw. ganzen Stunde Die nächste Öffnung wird an einer großen Tafel angezeigt. Wenn da nichts steht den Brückenwärter einfach auf Kanal 12 anfunken.

Sehenswürdigkeiten: Am Hafen steht das Schloss von Sønderborg, das von Außen zwar eher an eine Festung erinnert, in Wirklichkeit jedoch der Dänischen Königen gehört. Ein besuch lohnt sich. Im Sommer wird man mit einiger Wahrscheinlichkeit auch die königliche Yacht, die Danebro, im Hafen liegen sehen können.

Für die Dänen spielt Dybbøl, das Mahnmal zum Krieg zwischen Dänemark und Preußen noch eine besondere Rolle.

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segel-T-Shirts
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community