Barhöft

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Koordinaten: 54° 26.044'N, 013° 01.879' E


Tiefgang 3.0 Meter
Stromversorgung
WLAN Müllentsorgung
WC Duschmöglichkeit
Dieseltankstelle


Barhöft ist ein ruhiger gemütlicher Hafen mit nettem jungen Hafenmeister. Es ist der erste Hafen, der von Westen (Rostock) kommend regulär angelaufen werden darf. Im Sommer ist der Hafen deshalb unter Umständen sehr voll.

Ansteuerung: Zwischen Tonne Bt2 und Tonne B2/Bt1 geht man auf Kurs 229° und orientiert sich dann an dem die Hafeneinfahrt kennzeichnenden Richtfeuer. Die weißen Dreieckstafeln sind auf den zweiten Blick gut zu erkennen. Wie im gesamten Revier um Hiddensee, ist auch im Fahrwasser Barhöft mit Versandungen zu rechnen. Über die aktuellen Sandeintreibungen sollte man sich tunlichst vor Reiseantritt in den Bekanntmachungen für Seefahrer (BfS) des WSA Stralsund informieren.

Liegemöglichkeiten: Nördlich liegen zwei Fingerstege mit breiten Boxen. Am Schwimmsteg in der Hafenmitte liegt man an Heckbojen (Mooring). Die Moorings an der nördlichen Seite des Schwimmstegs sind für Jachten über 10 m nicht geeignet, hier ist der Abstand zwischen Mooring und Steg zu kurz. An der südlichen Seite des Schwimmstegs können Jachten zwischen 10 und 13 m ohne Probleme an der Mooring fest machen.

Für den gelb gekennzeichnete Bereich der südlichen Kaikante besteht ein Liegeverbot. Dieser Bereich ist für einen örtlichen Fischer reserviert.

Die Sanitäranlage ist sehr gepflegt, aber winzig (ein einziges Männerklo). Strom gibt es überall an den Stegen, Wasserhähne auch. Es gibt aber keine Schläuche. Die sind von der Kommunalverwaltung verboten. Wer keinen euigenen Schlauch hat - Pech!

Gegenüber von Barhöft besteht eine Ankermöglichkeit auf der Barhöft Reede. Jenseits der Reedebegrenzung wird es schnell sehr flach. Dies sollte in den schojen-Bereich beim Ankern einkalkuliert werden. Vorsicht ist in der Nähe von Tonne 29/Reede 2 geboten. Sandeintreibungen aus Nord-Ost lassen es hier schneller flach werden, als die Karte vermuten lässt.

Die Erweiterung um 70 weitere Liegeplätze ist in den nächsten Jahren geplant.

Bunkermöglichkeit für Schiffsdiesel und Benzin, kleiner Einkaufsladen und Restaurant (empfehlenswert) im Hafen.

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide weiterempfehlen
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community