Bomarsund

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Koordinaten: 60°13.121'N, 020°13.914'E


Hat man den Lumparn von Mariehamn kommend Richtung Nordost überquert, stößt man im Prästö-Sund auf Bomarsund. Es lohnt sich, hier anzulegen.
Zunächst muß man Prästö nördlich umfahren und findet den Gästehafen dann im Notviken, einer Bucht mit spektakulären hohen Felskanten.

Tiefgang 3.0 Meter
Stromversorgung Wasseranschluss
Müllentsorgung
WC Duschmöglichkeit

Man liegt hier an einem uferparallelen Steg und vor Heckbojen. Hafenmeister ist 1/2 km weiter landeinwärts beim Campingplatz, dort auch Duschen und kleiner Kiosk.
Strom und Wasser am Steg.

Der Liegeplatz ist extrem gut geschützt außer bei Nord.

Ein Landausflug ist interessant: Hinter dem Hügel liegen die Reste der riesigen russischen Festungsanlage Bomarsund, die von französisch / englischen Truppen geschleift wurde.
Sehr zu empfehlen ist der Besuch des kleinen Museums hinter der Bogenbrücke. Hier erfährt man mehr über die Größe der gesamten Festungsanlage.

Bomarsund.jpg
Notviken von oben

Notviken.jpg
Steg

Blick von Süden in Notviken












Notviken von Süden

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide weiterempfehlen
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community