Bergkvara

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Koordinaten: 56°23.373'N, 016°05.427'E

Bergkvara.JPG

Ein leidlich netter Hafen im Kalmarsund ziemlich genau in der Mitte zwischen Utklippan und Kalmar. Ein Hafenbüro gibt es nicht mehr, ebenso keine Duschen oder WCs im Hafen. Liegegeld bezahlen erfordert einen Fußmarsch von 2 x 200 m zur Rezeption des Campingplatzes, ebenso der Besuch von Dusche oder WC.

Es kann passieren, dass man sein Liegegeld bezahlt, das Quittungsfähnchen am Bugkorb befestigt, und dann um 22:40 h durch lautes Klopfen aus dem Schlaf gerissen wird: Der Hafenmeister! Ob man denn bezahlt hätte? Das Fähnchen hat er in der Dämmerung nicht erkannt. Entschuldigung? Fehlanzeige! (So geschehen im Juni 2017).

Tiefgang 2.0 Meter
Stromversorgung Wasseranschluss
Caffee beim Campingplatz 200 m Müllentsorgung beim Campingplatz
WC beim Campingplatz 200 m Duschmöglichkeit beim Campingplatz 200 m

Man liegt hier überwiegend an Heckbojen, kleine Boote teils auch an Fingerstegen. Strom und Wasser am Steg.

Der Hafen ist gegen alle Windrichtungen gut geschützt. Es gibt zwei Zufahrtswege:

Von Süden zunächst in der Richtlinie an Land, die nachts auch befeuert ist (Oberfeuer Gleichtakt, Unterfeuer Funkel, beide rot)
mit 302° bis zum Beginn des befeuerten Fahrwassers, dann diesem folgen und am Handelshafen vorbei mit 339° in die Hafeneinfahrt. Nachts ist dies der weiße Sektor des Hafenleuchtturms.

Von Norden geht das nur tagsüber: Nördlich des Leuchtturmes Garpen beginnt eine unregelmäßige Reihe von grünen und roten Tonnen, an die man sich unbedingt halten muß, sonst ist eine Brumming unvermeidbar.

An Land gibt es nicht viel Besonderes, der Ort selbst ist unattraktiv. Ein Lebensmittelgeschäft soll in einem Nachbarort sein.
Beim Versuch diesen zu erreichen sind wir nach 2 km umgekehrt, können seine Existenz also nicht bestätigen.
Das Lebensmittelgeschäft existiert wirklich.
Man muß nur bis zur nächsten großen Kreuzung durchhalten, oder die Bordfahrräder benutzen.

Nördlich des Hafens gibt es einen größeren Campingplatz, der sehr stark von Deutschen besucht ist.
Dort beim Platzwart eine gewisse Minimalversorgung mit Lebensmitteln und Duschen (Die Duschen im Hafen sind oft verschlossen)

Kah IMG 6992.jpg

[1]Hafenansicht

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide Erste Schritte
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community