Neuharlingersiel

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Allgemeine Vorbemerkungen:

Neuharlingersiel hat nur etwa 1100 Einwohner, von hier ging früher eine Kutterflotte auf Krabbenfang, mit Recht ist das nun ein beliebter Urlaubsort.

Wie man der Homepage entnehmen kann, wird den Urlaubern allerhand geboten.

Panorama von der Terrasse des Abfertigungsgebäudes
v.l.n.r. Badebetrieb und Camping - Fähre nach Spiekeroog - Gepäckcontainer und Warteschlange - Busparkplatz - PKW und Wohnmobil-Stellplätze

Darüberhinaus ist Neuharlingersiel der Festland-Fährhafen von Spiekeroog.

Busse bringen die Gäste zum Fähranleger und es gibt einen Parkplatz für PKWs.

Die Fähren verkehren mehrfach am Tag.

Auch die Frachtverkehr geht über diesen Hafen.


[Bearbeiten] Ansteuerung:

Der schnurgerade Zufahrtskanal entlang eines Leitdamms wird von Pfählen begrenzt. Er wird von den Behörden ständig auf Tiefe gehalten


Von See (Helgoland) kommend befährt man das Fahrwasser Otzumer Balje nach Spiekeroog und weiter durch die Schillbalje nach Neuharlingersiel.

Das Fahrwasser Otzumer Balje ist gut zu befahren, es ist tief und hat keine nennenswerte Barre. Auch die Schillbalje ist ein tiefer Priel.

Von Osten (Wangerooge) kann man am Besten über die Alte Harle (Muschelbalje) und die Landbalje über das Watt kommen, flachgehenden Booten ist es auch möglich über das Harlersieler Wattfahrwasser zu passiern.

Von Westen (Langeoog) kommt man über das Neuharlingersieler Wattfahrwasser.

Vom Tiefgang her wird es jeweils erst kritisch, wenn man über den Kanal in den Hafen einfährt.



[Bearbeiten] Der Hafen, die Liegeplätze:

Die Liegeplätze für Wassersportler befinden sich nach der Hafeneinfahrt gleich links.

Die Liegeplätze bei Niedrigwasser ...
... aus einer anderen Perspektive
Das Zugangstor zu den Liegeplätzen

Das ist eine Pontonanlage mit Auslegern, aber auch zum Längsseitsliegen. Einige der etwa 25 Plätze sind durch Einheimische belegt, es gibt aber auch Gastliegeplätze.

Der Hafenmeister ist Theo Peters, 04974-533 oder 0171-3388444 (nicht mehr Reinhard Buß!)

An den Stegen gibt es Strom und Wasser.

Das Liegegeld für ein 30 Fuß-Boot betrug 2016 10 € pro Tag, die Servicegebühr 2 € pro Person und Tag, in der die Kosten für Strom, Wasser, Müll und für den Sanitärbereich enthalten sind

Der Niedergang zu den Bootsliegeplätzen hat ein Tor, ist jedoch nicht verschlossen.

Der Club unterhält für Gastlieger eine kleine und sehr gepflegte sanitäre Anlage. Diese befindet sich im Abfertigungsgebäude der Fährgesellschaft. Zugang per Tastencode, der am Liegeplatz angeschlagen ist.


[Bearbeiten] An Land um die Yachtliegeplätze:

Das Abfertigungsgebäude für Passagiere nach Spiekeroog und um die Ecke der Eingang zu den sanitären Anlagen
Saniinnen.jpg



Unmittelbar davor sind einige PKW-Stellplätze markiert und dort ist ein Fahrradständer.

Oberhalb findet der Frachtumschlag mit Spiekeroog statt.

Man geht auf des Fähr-Abfertigungsgebäude zu, dort sind rechts die oben erwähnten Sanitärräume des NYC gelegen.

Zum Slippen von Trailerbooten gibt es im Bereich der Yachtliegeplätze eine Slipbahn.
Eine große, auf der sogar Kutter zur Überholung hochgezogen werden, befindet sich auf der westlichen Seite des Hafens.

Gästeschlange zur Fähre nach Spiekeroog
Das Seenotrettungsboot "Neuharlingersiel"

Hier befindet sich ein Stützpunkt der DGzRS und ein nicht ständig besetztes Rettungsboot, welches sinnigerweise "Neuharlingersiel heißt.
Wie man im Notfall um Hilfe ersucht, dürfte hinlänglich bekannt sein.


[Bearbeiten] Ort und Strand:

Hafeninnen.jpg


Im inneren Teil des Hafens liegen mehrere Fischkutter, die Ausflugsfahrten machen und dabei auch Krabben fischen.

Rund um diesen Hafen ist die Gäste-Flaniermeile zum Schlendern und Sitzen.

Hier sind zahlreiche Gastbetriebe. In einer Musikmuschel finden manchmal Darbietungen statt.

In der "2tenReihe" sind ebenfalls Geschäfte und Lokalitäten.

Erwähnenswert ist das Haus der Tourist-Information. Hier kann man verweilen und in diesem Bereich hat man freies WLAN (WiFi).

Zahlreiche Veranstaltungen machen Neuharlingersiel zu einem beliebten Ferienort.


Im Westen schließt sich der Strand- und Badebetrieb an. Hier kann man Wattlaufen und bei Hochwasser auch baden.

Bei schönem Wetter ist hier ordentlich Betrieb, denn neben den Hotel und Appartmentgästen ist hier ein Ganzjahres-Campingplatz, Nordsee-Camping


Wegen dieser Gäste gibt es hier einen gut sortierten Edeka-Supermarkt.


[Bearbeiten] Weblinks

Die offizielle Seite des Ortes

Nordsee-Camping

Webcams

Neuharlingersieler Yachtclub

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segel-T-Shirts
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community