Bearbeiten von „Astypalaia“

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Du bearbeitest diese Seite unangemeldet. Wenn du sie abspeicherst, wird deine aktuelle IP-Adresse in der Versionsgeschichte aufgezeichnet und ist damit unwiderruflich öffentlich einsehbar.
Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten, um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rückgängig zu machen.
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 3: Zeile 3:
 
[[Image:Astypalaia Maltezana Morgenstimmung.JPG|thumb|400px|right|Astypalaia - Ormos Maltezana - Morgenstimmung]]  
 
[[Image:Astypalaia Maltezana Morgenstimmung.JPG|thumb|400px|right|Astypalaia - Ormos Maltezana - Morgenstimmung]]  
 
'''Astypalea''' ist eine abgelegene Insel südöstlich der [[Kykladen]] und wird geologisch auch diesen zugeordnet. Verwaltungstechnisch gehört sie jedoch zur Präfektur [[Dodekanes]], und kann durchaus auch im Rahmen eines Törns durch diese Inselgruppe besucht werden. Sie liegt einen Tagesschlag von [[Kos]] oder [[Nisyros]] entfernt. Die Ansteuerung aus Osten ist ohne Frage lohnenswert, die Steilküste (mit entsprechendem Kapeffekt) bietet Kulisse und Wind für perfektes Segeln.  
 
'''Astypalea''' ist eine abgelegene Insel südöstlich der [[Kykladen]] und wird geologisch auch diesen zugeordnet. Verwaltungstechnisch gehört sie jedoch zur Präfektur [[Dodekanes]], und kann durchaus auch im Rahmen eines Törns durch diese Inselgruppe besucht werden. Sie liegt einen Tagesschlag von [[Kos]] oder [[Nisyros]] entfernt. Die Ansteuerung aus Osten ist ohne Frage lohnenswert, die Steilküste (mit entsprechendem Kapeffekt) bietet Kulisse und Wind für perfektes Segeln.  
 
Ebensogut ist Astypalea ein guter Zwischenstopp auf dem Weg von Santorin (ca. 60 Seemeilen) nach Rhodos (noch 90 Seemeilen)
 
  
 
Astypalea ist vergleichsweise unberührt vom Tourismus und vielleicht gerade deshalb eine Reise wert.  
 
Astypalea ist vergleichsweise unberührt vom Tourismus und vielleicht gerade deshalb eine Reise wert.  
Zeile 38: Zeile 36:
  
 
'''Sept 2015''': Hafenanlage völllig o.k., kassiert wurde bei uns nur für Strom und Wasser. Gönnen Sie sich eine ruhige Nacht und legen Sie soviel Kette wie möglich!--[[Benutzer:Swann's Way|Swann's Way]] ([[Benutzer Diskussion:Swann's Way|Diskussion]]) 22:08, 15. Okt. 2015 (CEST)
 
'''Sept 2015''': Hafenanlage völllig o.k., kassiert wurde bei uns nur für Strom und Wasser. Gönnen Sie sich eine ruhige Nacht und legen Sie soviel Kette wie möglich!--[[Benutzer:Swann's Way|Swann's Way]] ([[Benutzer Diskussion:Swann's Way|Diskussion]]) 22:08, 15. Okt. 2015 (CEST)
 
'''Sept/Okt 2019''': Kleiner Hafen, die meisten Plätze sind durch Fahrten-/Dauerlieger besetzt. Kosten entstehen nur für Wasser und Strom. Anlegen: Anker Heckleinen. Wegen der Aussicht über Astipalya lohnt ein Aufstieg zur alten Festung.Will man die besonders schöne Kirche besuchen, muss man vor der Festung links abbiegen. Von der Festung aus ist die Kirche nicht erreichbar. (REsser 2019)
 
  
 
=== Ormos Maltezana ===
 
=== Ormos Maltezana ===
Zeile 48: Zeile 44:
  
 
In den Buchten östlich vom Ormos Maltezana gibt es eine Reihe weiterer brauchbarer Ankermöglichkeiten. '''Achtung:''' im Norden läuft das Ufer teilweise sehr flach aus.
 
In den Buchten östlich vom Ormos Maltezana gibt es eine Reihe weiterer brauchbarer Ankermöglichkeiten. '''Achtung:''' im Norden läuft das Ufer teilweise sehr flach aus.
 
'''Sept/Okt 2019''': Am Pier ist die Wassertiefe ca. 4mtr. zum Ufer abnehmend. Es passen ca. 4 Yachten längs und 2 sternförmig am Kopf der Pier (Anker / Heckleinen). (REsser)
 
  
 
=== Ormos Agrilithi ===
 
=== Ormos Agrilithi ===
Zeile 67: Zeile 61:
 
{{Koordinate|A|36_35_30_N_026_16_34_E|36° 35.507'N, 026° 16.55'E|Ormos Panormos}}
 
{{Koordinate|A|36_35_30_N_026_16_34_E|36° 35.507'N, 026° 16.55'E|Ormos Panormos}}
 
Diese Bucht im Nordwesten von Astipalya wurde im zweiten Weltkrieg als Versteck für deutsche Kriegsschiffe genutzt.
 
Diese Bucht im Nordwesten von Astipalya wurde im zweiten Weltkrieg als Versteck für deutsche Kriegsschiffe genutzt.
Im westlichen Zweig kann man gut ankern und ist vor Winden gut geschützt, allerdings steht starker Schwell in die gesamte Bucht. Der Schwell reflektiert auch in diesen Seitenarm, sodass wir eine sehr unruhige Nacht verbrachten. (2019 REsser 3-4 Bft Nord)
+
Im westlichen Zweig kann man gut ankern und ist vor Winden gut geschützt, allerdings steht starker Schwell in die gesamte Bucht. Der Schwell reflektiert auch in diesen Seitenarm, sodass wir eine sehr unruhige Nacht verbrachten. (2019 Resser 3-4 Bft Nord)
  
 
== Tipps ==
 
== Tipps ==
Zeile 82: Zeile 76:
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
Ein Bild vom Hafen: [http://www.hafenführer.at/wp-content/uploads/2020/04/100-Asty-Hafen.jpg] Hafenführer.at
+
http://www.hafenfuehrer.at/aegaeis2/text/100.htm / Hafen
 
+
  
 
* [http://griechenland.charterpartner.com/astipalaiia.htm Infos zu Astypalaia bei charterpartner.com]
 
* [http://griechenland.charterpartner.com/astipalaiia.htm Infos zu Astypalaia bei charterpartner.com]

Bitte beachten Sie, dass alle Beiträge zu SkipperGuide von anderen Mitwirkenden bearbeitet, geändert oder gelöscht werden können. Reichen Sie hier keine Texte ein, falls Sie nicht wollen dass diese ohne Einschränkung geändert werden können.


Für alle erfassten Texte gelten die Lizenzbestimmungen von SkipperGuide. Mit Speichern Ihres Textes stimmen Sie den Lizenzbestimmungen zu.


Sie bestätigen hiermit auch, dass Sie diese Texte selbst geschrieben haben oder diese von einer gemeinfreien Quelle kopiert haben. ÜBERTRAGEN SIE OHNE GENEHMIGUNG KEINE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN INHALTE!

Abbrechen | Bearbeitungshilfe (wird in einem neuen Fenster geöffnet)
Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide Erste Schritte
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community