Zakynthos: Unterschied zwischen den Versionen

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Umformatierung und Versuch, die Struktur des Inhalts zu optimieren)
(+ Kartenlinks; allg. Beschreibung (1. Wurf); kl. Korrekturen)
Zeile 3: Zeile 3:
 
{{stub}}
 
{{stub}}
  
==Übersicht==
+
''Zakynthos'' (griech. Ζάκυνθος) ist die drittgrößte der nordionischen Inseln und von diesen die südlichste. Sie stellt inzwischen ein bedeutendes touristisches Ziel dar, man erreicht sie mit dem Schiff oder über den südlich der Chora (Hauptstadt) gelegenen Flughafen.
 +
 
 +
An den Stränden im Süden der Insel befinden sich Nistgebiete der Schildkrötenart Unechte Karettschildkröte. Um den vom Aussterben bedrohten Tieren Ruhe zu gewähren, kann es in diesen Gegenden zu Sperrungen oder anderen Einschränkungen geben.
 +
 
 
<googlemap lat="37.784825" lon="20.867157" type="map" zoom="10" width="500" height="375" scale="yes" overview="yes">
 
<googlemap lat="37.784825" lon="20.867157" type="map" zoom="10" width="500" height="375" scale="yes" overview="yes">
 +
37.779873, 20.904922, [[#Zakynthos (Stadt)|Zakynthos (Stadt)]]
 +
37.906859, 20.707726, Ormos Agios Nikolaos
 +
37.861776, 20.623055, Shipwreck Bay
 +
37.929203, 20.70601, Blue Caves
 
</googlemap>
 
</googlemap>
 
<small>Maßstab in Landmeilen (statute miles) und in metrischen Maßen</small>
 
<small>Maßstab in Landmeilen (statute miles) und in metrischen Maßen</small>
  
===Zakynthos-Town Hafen===
+
== Häfen und Ankerplätze ==
Nicht besonders reizvoll und lieblich, gescheige denn von sauber oder ruhig - aber ein sicherer Hafen bei allen Winden. Der Liegeplatz muss bezahlt werden.
+
 
 +
=== Zakynthos (Stadt) ===
 +
Nicht besonders reizvoll und lieblich, geschweige denn sauber oder ruhig - aber ein sicherer Hafen bei allen Winden. Der Liegeplatz muss bezahlt werden.
  
 
'''Erfahrungen/Kommentar''' [Stand 07/2009]: Wasser und Strom am Kai funktionieren nicht, die Toiletten sind bescheiden und die Duschen verschlossen.
 
'''Erfahrungen/Kommentar''' [Stand 07/2009]: Wasser und Strom am Kai funktionieren nicht, die Toiletten sind bescheiden und die Duschen verschlossen.
  
 
Naja - wir fahren nicht mehr nach Zakynthos Town und da es auf Zakynthos ohnedies keine Ausweichalternativen und schöne Häfen für uns Segler gibt sollte man die Insel eher den Massentouristen überlassen. Ein Stopover in der Wrackbucht zahlt sich aus und wenn man Schutz sucht - aber sonst geben andere Inseln mehr her.
 
Naja - wir fahren nicht mehr nach Zakynthos Town und da es auf Zakynthos ohnedies keine Ausweichalternativen und schöne Häfen für uns Segler gibt sollte man die Insel eher den Massentouristen überlassen. Ein Stopover in der Wrackbucht zahlt sich aus und wenn man Schutz sucht - aber sonst geben andere Inseln mehr her.
 
  
 
'''Vorsicht:''' Im Hafen läuft jemand herum der sich als Hafenkapitano aufspielt. Er nimmt die Papiere fürs Boot und versucht € 25 Liegegebühr zu kassieren (ohne Strom und Wasser). Laut Aussage der Hafenpolizei hat diese Person keine Berechtigung, Geld zu kassieren. Der reguläre Liegeplatz kostet bei der Portpolice € 10.
 
'''Vorsicht:''' Im Hafen läuft jemand herum der sich als Hafenkapitano aufspielt. Er nimmt die Papiere fürs Boot und versucht € 25 Liegegebühr zu kassieren (ohne Strom und Wasser). Laut Aussage der Hafenpolizei hat diese Person keine Berechtigung, Geld zu kassieren. Der reguläre Liegeplatz kostet bei der Portpolice € 10.
 +
 +
=== Shipwreck Bay ===
 +
 +
=== Blue Caves ===
 +
 +
=== Ormos Agios Nikolaos ===
  
 
{{Vorlage:Ionische Inseln}}
 
{{Vorlage:Ionische Inseln}}

Version vom 12. Juli 2009, 22:59 Uhr


Dieser Artikel ist ein "Stub". Du bist herzlich eingeladen, ihn zu erweitern.
Anregungen für Struktur und Inhalt eines Artikels gibt es unter SkipperGuide:Muster.

Zakynthos (griech. Ζάκυνθος) ist die drittgrößte der nordionischen Inseln und von diesen die südlichste. Sie stellt inzwischen ein bedeutendes touristisches Ziel dar, man erreicht sie mit dem Schiff oder über den südlich der Chora (Hauptstadt) gelegenen Flughafen.

An den Stränden im Süden der Insel befinden sich Nistgebiete der Schildkrötenart Unechte Karettschildkröte. Um den vom Aussterben bedrohten Tieren Ruhe zu gewähren, kann es in diesen Gegenden zu Sperrungen oder anderen Einschränkungen geben.

<googlemap lat="37.784825" lon="20.867157" type="map" zoom="10" width="500" height="375" scale="yes" overview="yes"> 37.779873, 20.904922, Zakynthos (Stadt) 37.906859, 20.707726, Ormos Agios Nikolaos 37.861776, 20.623055, Shipwreck Bay 37.929203, 20.70601, Blue Caves </googlemap> Maßstab in Landmeilen (statute miles) und in metrischen Maßen

Inhaltsverzeichnis

Häfen und Ankerplätze

Zakynthos (Stadt)

Nicht besonders reizvoll und lieblich, geschweige denn sauber oder ruhig - aber ein sicherer Hafen bei allen Winden. Der Liegeplatz muss bezahlt werden.

Erfahrungen/Kommentar [Stand 07/2009]: Wasser und Strom am Kai funktionieren nicht, die Toiletten sind bescheiden und die Duschen verschlossen.

Naja - wir fahren nicht mehr nach Zakynthos Town und da es auf Zakynthos ohnedies keine Ausweichalternativen und schöne Häfen für uns Segler gibt sollte man die Insel eher den Massentouristen überlassen. Ein Stopover in der Wrackbucht zahlt sich aus und wenn man Schutz sucht - aber sonst geben andere Inseln mehr her.

Vorsicht: Im Hafen läuft jemand herum der sich als Hafenkapitano aufspielt. Er nimmt die Papiere fürs Boot und versucht € 25 Liegegebühr zu kassieren (ohne Strom und Wasser). Laut Aussage der Hafenpolizei hat diese Person keine Berechtigung, Geld zu kassieren. Der reguläre Liegeplatz kostet bei der Portpolice € 10.

Shipwreck Bay

Blue Caves

Ormos Agios Nikolaos

Vorlage:Ionische Inseln

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community