Cala D'Addaya

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis


Die Karte wird geladen …

Gegen nahezu alle Winde gut geschützte Bucht bzw. tiefer Landeinschnitt an der Ostseite Menorcas.

Die Ansteuerung bedarf aufgrund zahlreicher Untiefen einer gewissen Aufmerksamkeit und wird bei starkem Schwell aus Nord gefährlich sein. Es liegen aber ausreichend rote und grüne Bojen aus, die das Fahrwasser markieren. Südlich der Isla Mola liegt ein großes Bojenfeld. Die Bojen machen einen privaten, teilweise unsicheren Eindruck. Fast alle Bojen waren durch Dauerlieger (Yachten) oder Fischerboote besetzt. Südlich des Bojenfeldes besteht die Möglichkeit zu ankern, der Ankergrund hält jedoch nicht gut (Schlick, verkrautet). Der Platz zum Schwojen ist begrenzt.

Direkt westlich der Isla Mola befinden sich einige Stege. Hier gibt es einen Club Nautico, der über UKW Kanal 09 erreichbar ist. Duschen kostet 2,65 € ohne Zeitbegrenzung. Zum Supermarkt (begrenztes Angebot) muss man ca. 1km den Berg hoch. Am Gästesteg gibt es Säulen mit Strom- und Wasseranschluß.

Wegen der Schwierigkeiten, einen sicheren Platz zu finden, ist diese Cala bei Sturm nur bedingt geeignet.

Weiter Minuspunkte:

  • Man liegt in der Einflugschneise des Flughafens Mahon (erträglich)
  • Zur entsprechenden Jahreszeit besuchen Stechmücken in großer Zahl das Schiff (unerträglich)

Landschaftlich ist die Bucht ein Traum. Bizarre Kalkfelsen und Pinienbewuchs wechseln sich ab. Es gibt eine reiche Tierwelt zu beobachten. Abends wird es still und man hört die Stimmen verschiedener Vögel und das Bimmeln der Glöckchen der Schafe, die am Ufer weiden.

Fazit: unbedingt empfehlenswert bei schönem Wetter und außerhalb der Moskitosaison.

[Bearbeiten] Bilder

[Bearbeiten] Links

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segel-T-Shirts
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community