Lewis

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Die Karte wird geladen …

Lewis ist die nördlichste und größte Insel der Äußeren Hebriden. Das Land ist relativ flach und wegen der vielen Niederschläge auf weiten Flächen von Moorlandschaften überzogen. Hier wird auch heute noch intensiv Torfabbau betrieben (cutting the peat), wobei es sich nicht um den uns bekannten Gartentorf handelt, sondern um ein mehr schon der Braunkohle ähnelndes Produkt, was ausschließlich der Verbrennung dient.

Als geologische Formation liegt der sogenannte "Lewisian Gneiss" vor, ein Urgestein, das auch dem mineralogisch nicht interessierten Betrachter wegen seiner lebhaften Färbung und Struktur sofort auffällt.

[Bearbeiten] Stornoway

Koordinaten: 58.21110°N, 0.38969°W


Stornoway auf Lewis ist mit ca. 8000 Einwohnern bei weitem die größte Stadt der Äußeren Hebriden und Verwaltungszentrum. Hier gibt es das einzige Krankenhaus und den größten der drei Flughäfen. Die Lachsverarbeitung ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, wie die Lachszucht überhaupt für die ganze Inselgruppe. Der große und perfekt geschützte Hafen von Stornoway gliedert sich in den Fährhafen (Ullapool Ferry), den Fischereihafen und einen kleinen Yachthafen. Im Hafen befindet sich auch eine Werft, in der die Fischerboote repariert werden.Gegenüber der Fischereigenossenschaft, direkt unterhalb des Schlossparks von Lews Castle kann man ganz idyllisch an Bojen festmachen.

[Bearbeiten] Sehenswürdigkeiten

Dokumente der jüngeren und älteren Geschichte von Lewis werden hervorragend gepflegt und präsentiert. Unbedingt sehenswert sind:

  • Blackhouse Village in Arnol: in solchen Häusern haben die Leute dort bis in die 50er Jahre hinein gelebt
  • Carloway Broch: Brochs sind ca. 2000 Jahre alte Verteidigungstürme
  • Standing Stones of Callanish: Die jungsteinzeitliche Ausbreitung der Megalithenkultur hat auch vor diesen abgelegenen Regionen nicht haltgemacht. Nach Stonehenge die zweitgrößte Steinkreisanlage auf den Britischen Inseln. Es macht einen nachdenklich: Aus der Luft betrachtet bieten die Steine das Bild eines Kreuzes mit zentralem Ring, also ein "Keltenkreuz"? Die Steinsetzung erfolgte zwischen 3000 und 5000 vor Christus!

[Bearbeiten] Fotos

[Bearbeiten] Weblinks

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide weiterempfehlen
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community