Nord-Ostsee-Kanal

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Der Nord-Ostsee-Kanal, kurz NOK, ist die Verbindung zwischen Brunsbüttel an der Elbmündung und der Kieler Förde. Es gibt eine Schleusenanlage in Brunsbüttel und eine in Kiel-Holtenau.


Die Karte wird geladen …


Der gesamte Kanal ist durch Radaranlagen und Beobachtungsposten überwacht.

Der Schiffsverkehr der Berufsschifffahrt wird durch Ausweichstellen, den sogenannten Weichen, reguliert.

Bei bestimmten Verkehrssituationen, z.B. bei sehr großen Schiffen mit Gefahrgütern oder bei Nebel, müssen auch Sportboote in den Weichen hinter den Dalben warten.

Eine Missachtung der Lichtsignale, die die Weiterfahrt (Ausfahrt aus den Weichen) verbieten, wird verfolgt und kann teuer werden.

Es ist zusätzlich sinnvoll (Pflicht), auch den UKW-Kanal des jeweiligen Kanalabschnittes abzuhören.

  • UKW-Kanal 13 (Ruf Kiel-Kanal I) Schleusenbereich Brunsbüttel
  • UKW-Kanal 2 (Ruf Kiel-Kanal II) Strecke Brunsbüttel - Breiholz
  • UKW-Kanal 3 (Ruf Kiel-Kanal III) Strecke Breiholz - Kiel-Holtenau
  • UKW-Kanal 12 (Ruf Kiel-Kanal IV) Schleusenbereich Kiel-Holtenau


Hier werden die Fahrtbeschränkungen nach Verkehrsgruppen geordnet in sogenannten Sammelanrufen mitgeteilt.

Sportboote gehören zur Verkehrsgruppe 1. Siehe dazu auch den u.a. Link zu den Verkehrsgruppen.

Sportboote benutzen im Regelfall immer die alten Schleusen. Das ist in den Kanal einlaufend jeweils die Steuerbord-Schleuse.

Als Einfahrtsignal gilt für Sportboote ein weißes unterbrochenes Licht alleine für die jeweilige Schleusenkammer.


Hier gibt es auch das Merkblatt für Sportboote, das man sich besser vor dem Törn über den unten angegebenen Link ausdrucken sollte.

Die "Wartezonen" außen stimmen zwar, kanalseitig vor den Schleusen Holtenau liegt nun ein Warteschlengel ohne Landverbindung, der beidseitig belegt werden kann.
Die imaginäre Kurslinie der Fähre darf beim Warten nicht überfahren werden.

Die Zahlung der Kanalgebühren ist (Stand 2017) bis zur Neuaufstellung von Bezahlautomaten ausgesetzt, da die bisherigen Zahlstellen nur durch Notleitern erreichbar waren und dies aus Sicherheitsgründen nicht mehr zulässig ist. Bei Aufnahme des neuen Bezahlsystems erfolgt eine weitere Information seitens des WSA.

Der Kanal darf von Sportbooten nur während der Tagfahrzeiten genutzt werden.
Näheres steht auf der offiziellen Seite des NOK oder im Merkblatt.
Hier findet man die zugelassenen Übernachtungsplätze, die sich auch eignen, einfach nur die Fahrt durch den Kanal zu teilen.
Hier die Liste nach eigener Anschauung, die ich (teilweise) beschreibe:

  • Kanalhafen Brunsbüttel bei km 1,8
  • Ausweichstelle Brunsbüttel bei km 2,7
  • Weiche Dükerswische Nordseite, Campingplatz Klein Westerland bei km 20,7
  • vor der Gieselau-Schleuse, Abfahrt bei km 40,5
  • Obereidersee - Obereider Yachtservice, Eider YC bei km 66
  • Obereidersee - Büdelsdorf, BYC bei km 66
  • Obereidersee - Regattaverein Rendsburg bei km 66
  • Borgstedt - Marina Schreiber bei km 67,5
  • Borgstedter Enge - YC Borkstedt, Zufahrt bei km 70
  • Flemhuder See (ankern) bei km 85,4

Den Nord-Ostsee-Kanal darf man nur unter Motor befahren; allenfalls dürfen zusätzlich die Segel gesetzt werden.
Eine Selbststeueranlage darf nicht benutzt werden.

NOK-Bruecken-Zus.jpg

In den Schleusen gibt es einfache Schwimmstege zum Festmachen.

Tipp: Beim Einlaufen sollten die Fender ganz tief gebunden sein, so das sie flach auf dem Wasser liegen!

Die Fahrt durch den Kanal ist immer sehr interessant.

Man sollte aber immer sehr aufmerksam sein, da die ca. 9 Stunden Fahrt auch ermüdend sein können.

Die Tankstellen im NOK sind an Werktagen meist von 08:00 - 18:00, Sa nur vormittags geöffnet und So geschlossen. Die aktuellen Öffnungzeiten besser telefonisch erfragen.

  • Brunsbüttel (hinter den Schleusen), km 1 (Westseite)
  • Borgstedter See – Schreiber Marina, km 67.5 - Telefon Hafenmeister: 0173 - 913 7315
  • Rendsburg -Obereiderhafen - in der Anlage vom Regattaverein Rendsburg

(Stand 2013)


[Bearbeiten] Ausrüstung und Schiffsbedarf


Die Karte wird geladen …


[Bearbeiten] Weblinks

Allgemeine Hinweise aus der SeeSchStrO für den NOK - im 7. Abschnitt - und wichtige Informationen in den folgenden Links:

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community