Olbia

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis


Der Liegeplatz für die meisten Segelboote ist im Touristenhafen, dem Porto Turistico. Der Stadtkai befindet sich fast im Westen im Meeresarm unterhalb des Fährhafens. Stellenweise nur wenige Poller und Festmacherringe. Am Stadtkai liegt man kostenlos im Päckchen. Die Wasserversorgung ist bedingt brauchbar, Zapfstellen liegen nur in Kaimitte und an der rechtwinkligen Ecke des Stadtkais hin zum Liegeplatz der Guardia Costiera. Stromversorgung ist nicht möglich. Es gibt weder Duschen noch Toiletten am Stadtkai. In der privaten Marina Circolo Nautico kaum 200m östlich vom Stadtkai dagegen kann man (wenn der Marinero es zulässt) geschützt durch die vorgelagerte kleine Insel ruhig liegen, hat gute sanitäre Einrichtungen und Strom und Wasser am Schwimmsteg. Kosten 40.- € für 39 Fuß pro Nacht (Spätsommer 2010). Gelände ist umzäunt, nachts verschlossen und man erhält einen Schlüssel. Eine Tankstelle liegt auch umittelbar in der Einfahrt zu dieser Marina.

Die Karte wird geladen …

Vom Stadtkai ist die Innenstadt nur 200 m entfernt. Gleich am Innenstadteingang ist der Supermarkt. Eine recht gut sortierter Yachtausrüster ist in der Via Guiseppe Garibalidi gleich links stadteinwärts. Da gegen Norden die Lebensmittelläden kleiner und teurer werden, ist der vorausschauende Einkauf für eine Woche zu empfehlen. Die am Stadtkai liegende Segler nehmen gerne den gefüllten Einkaufswagen mit an die Mole und bringen diesen dann nach Entladung wieder die 200 m zurück. Der Supermarkt hat sonntags nur bis 13 h geöffnet.

Eine Wäscherei, die auch zum Schiff liefert, gibt es auf der Via Redipuglia (vom Porto Touristico, dem Stadtkai am Wasser entlang Richtung Flughafen, aber nicht auf die Brücke, sondern weiter am Wasser entlang, nach ca. 1 - 1,5km) auf der rechten Seite (neben einer kleinen Bar). Aquablu heißt die Laundry Anprechpartner ist Paolo 328:9103075. Ich habe meine Wäsche Mittags abgegeben und konnte sie 3 Std. später wieder abholen. E-Mail: paoloscilla@tiscali.it

Sonnabend abends sind viele Läden in der Stadt bis Mitternacht geöffnet und es gibt viele Stände in der dann zur Fußgängerzone umgewandelten Straße. In der Innenstadt sind nette Cafes und Restaurants. Sehr gut ist das Restaurant „La Lanterna“. Dies befindet sich in der direkt vom Hafen in die Stadt gehenden Straße. Diese geht man 400 m lang gerade aus. Dann kommt linker Hand eine kleine Nebenstraße, an deren Straßenecke ein Schild mit „La Lanterna“ steht. Man geht dann 5 m in die Straße und dann links um die Ecke in das klimatisierte Kellerlokal. Dort gibt es z.B. die Pizza Calzone für 6 Euro, Becks Bier vom Faß für 3 Euro 0,4 l und einer Cuperto von 1,50 Euro.

Marina di Olbia: Neue Marina (Eröffnung Mai 2009) ist sehr zu empfehlen. Ideale Lage zum Flughafen. Gute Anlegehilfe! Ca. 600m entfernt sehr grosser Auchan-Supermarkt der keine Wünsche offen lässt.

Der kostenlose Stadtkai von Olbia kann momentan (2013) nicht angelaufen werden, er ist wegen Bauarbeiten bis auf weiteres gesperrt, die restlichen Anlegemöglichkeiten haben nur geringen Tiefgang. Ausweichen kann man in die Marina di Olbia (Preise bitte anfragen, da in der Saison sehr teuer) 15 x 5 Meter im Juni mind. € 120,-- / Tag.

[Bearbeiten] Weblinks

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segel-T-Shirts
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community