Ramsgate

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 51°19.7'N, 001°25.26'E


Leuchtturm in Ramsgate

Der Hafen von Ramsgate ist ein idealer Anlaufpunkt für alle, die aus der Nordsee in den Ärmelkanal wollen oder auf dem umgekehrten Weg sind. Es bestehen alle nur denkbaren Versorgungsmöglichkeiten, der Hafen ist rund um die Uhr gut anzulaufen und der Ort an sich ist auch touristisch sehr attraktiv.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Ansteuerung

Die Ansteuerung des Hafens geschieht am besten in der Fahrrinne für kleine Schiffe, die sich direkt südlich an das Fahrwasser der Fähren anschließt. Da der Strom, der bei Spring bis zu 3kn stark sein kann, stets seitwärts zu dieser Route setzt, ist ein entsprechender Vorhalt unbedingt einzuplanen. Lichtzeichen auf dem Gebäude der Port Control zeigen an, ob in den Hafen Ein- oder Ausgelaufen werden darf. Drei vertikale grüne Lichter gestatten das Ein-, bzw. Auslaufen, drei vertikale rote Lichter verbieten eben dies. Ein blinkendes orangenes Licht zeigt an, das eine Fähre im Hafen manövriert, während dessen sind alle anderen Schiffsbewegungen untersagt. Die Kommunikation mit der Port Control erfolgt über UKW-Kanal 14. Der Kanal sollte die ganze Zeit abgehört werden. Es ist dringend zu empfehlen, sich über Funk anzukündigen und nachzufragen, ob man einlaufen darf weil die Lichtsignale schneller umspringen können, als es einem lieb ist. Wird man gebeten mit dem Einlaufen zu warten, kann man sich in eine der beiden Wartezonen nördlich, bzw südlich des Fahrwassers begeben. Diese sind auch in den Karten markiert. Nach Passieren der äußeren Mole kann man seinen Kurs nach Norden in den inneren Hafen absetzen. Der empfohlene Weg ist im Reeds Nautical Almanach dargestellt.

Laut Aussagen des Hafenmeisters (08/2008) ist die Einfahrt in die Marina stark versandet und bei Spring-Niedrigwasser über 1,5m Tiefgang nicht mehr zu benutzen. Im Zweifel ist ein kurzes Nachfragen bei dem Hafenmeister oder der Port Control per UKW erforderlich.

Im Hafen hat man dann die Auswahl zwischen drei Bereichen der Marina. Über UKW-Kanal 80 kann man sich einweisen lassen, die Besucherplätze sind jedoch auch an den Stegen gekennzeichnet. Für kurze Aufenthalte legt man sich am besten in die Western Marina mit einer minimalen Tiefe vom 3m. Sie befindet sich gleich hinter dem Leuchtturm auf der Westseite der Einfahrt. Dauerlieger finden ihren Platz in der inneren Marina, die durch ein Süll geschützt ist. Das Süll wird +-2hHW geöffnet, die genauen Öffnungszeiten erfährt man beim Dock Office über UKW-Kanal 14.

[Bearbeiten] Versorgungsmöglichkeiten

Im Hafen sind drei Sanitärblöcke eingerichtet. Ein Container auf den Stegen der Western Marina mit Toiletten, ein moderner Sanitärblock mit Duschen, Toiletten, Waschmaschinen und einem Computer für Wetterinformationen an der Südseite zwischen Western und Innerer Marina sowie ein Holzhaus an der Nordseite zwischen Innerer und Eastern Marina. Für alle Sanitären Anlagen, sowie für den Zugang zu der Western Marina benötigt man Zahlencodes, die man beim Marina Office erhält. Dieses hat sein Büro nahe des Sülls. Strom ist an allen Stegen vorhanden. Wasserschläuche sind im Jahr 2008 wegen Problemen mit Verunreinigungen abgebaut, können gegen ein Pfand aber ausgeliehen werden. Eine Tankstelle befindet sich nördlich der Western Marina am Ende des langen Commercial Quay. Kleinere Boote können über eine Slipbahn an Land geholt werden. Für größere Schiffe steht ein 40t Kran zur Verfügung, dessen Nutzung beim Hafenbüro in der Nähe der Seemannskirche angemeldet werden muss.

An der Nordwestlichen Seite der Inner Marina befinden sich in den Bögen die Seemannskirche, das Hafenbüro und verschiedene Bootszubehörläden bei denen man seinen Bootsbedarf erwerben kann. Am Ausgang der Marina beginnt die Fussgängerzone mit zahlreichen Geschäften.

[Bearbeiten] Weiteres

Einen Rundgang durch die Stadt sollte man sich nicht entgehen lassen. Am besten man startet gen Norden am Stand entlang und nutzt dann eine der Treppen oder den Fahrstuhl hoch in die Stadt. Von dort aus hat man einen schönen Blick über die Bucht. Auf dem Rückweg durch die Stadt nach unten trifft man auf die Fußgängerzone, in der auch abends durch zahlreiche Pubs reges Leben herrscht. Weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten erhält man in dem kleinen Hafenprospekt, den man beim Hafenmeister oder an den Sanitärblöcken erhält.

[Bearbeiten] Adresse

 Ramsgate Royal Habour Marina, The Harbour Office, Military Road, Ramsgate, Kent, CT11 9LQ
 Tel.: +44 (0)1843 572100
 Fax:  +44 (0)1843 590941
 UKW-Kanal 80
 Email: portoframsgate@thanet.gov.uk
 URL: www.portoframsgate.co.uk

[Bearbeiten] Links

[Bearbeiten] Bilder

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community