Vordingborg

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Vordingborg bietet sämtliche Versorgungsmöglichkeiten. Unbedingt sehenswert ist die mittelalterliche Burgruine, in der wesentliche Teile der dänischen Geschichte geschrieben wurden. Die Stadt hat zwei sehr unterschiedliche Häfen:

[Bearbeiten] Nordhafen

Koordinaten: 55°00.3'N, 011°54.8'E


Tiefgang 2.0 Meter
Stromversorgung Wasseranschluss
WLAN Viele Restaurants in der City Müllentsorgung
WC Duschmöglichkeit
Einkaufsmöglichkeit Apotheke
Bahnhof

Den Nordhafen von Vordingborg erreicht man über ein betonntes Fahrwasser von Osten her. Festmachen an Heckpfählen, die unterschiedliche Breiten haben.

Ansteuerung Vordingborg

Die Hafenpläne der verschiedenen Törnführer und Hafenhandbücher sind ungenau und weisen zu Unrecht viel zu geringe Wassertiefen auf. Richtig ist, dass man die Begrenzung des Hafengebiets durch rote Tonnen unbedingt respektieren muss. Richtig ist auch, dass man mit tiefergehenden Yachten (> 1,70 m) Steg 1, also den östlichsten, nicht anlaufen kann. Zwischen Steg 1 und 2 sowie zwischen 2 und 3 reicht aber Wasser mit > 2,0 m bis kurz vor Land. Obacht dabei nur auf ein 1,70-Flach in der Mitte zwischen den beiden Knicks auf der Ostseite von Steg 2, und ein 1,40-Flach kurz vor der Landkante zwischen Steg 2 und 3, welches Ärger beim Manövrieren machen kann. Selbst an die Westseite von Steg 3 kommt man mit tieferen Schiffen (ca. 1,90 m) noch gut ran. Aber Obacht: Der Wasserstand hier ist variabel!

[Bearbeiten] Südhafen

Koordinaten: 54°59.71'N, 011°53.94'E


Tiefgang 2.5 Meter
Stromversorgung Wasseranschluss
WLAN Müllentsorgung
WC Duschmöglichkeit
Einkaufsmöglichkeit
Bahnhof

Auch dieser Hafen, der auch "Masnedsundshavn" genannt wird, ist nur noch von Osten über eine betonnte Rinne zu erreichen, seit die Masnedsundsbro nicht mehr öffnet. Er liegt in einem noch nicht ganz fertigen neuen Stadtteil auf dem Gelände des alten Industriegebietes. Vom Charakter her ist er etwas verschlafen, sehr ruhig. Er wird selten von Gästen angelaufen, hat aber ausreichend Gästeplätze. Früher war er als hässlich verschrien, weil man einen guten Blick auf die Großindustrie auf Masnedö hatte. Dieser Blick ist heute durch die Wohnbebauung verstellt.

An den Stegen und längsseits an den Molen findet man gute Wasser- und Strominstallationen. Die Sanitäranlagen sind ausgezeichnet, fast luxuriös. Das WLAN-Netz ist stabil. Nach Vordingborg-City fährt ein Bus, zu Fuß sind es aber auch nur knapp 30 min. Zwei große Lebensmittelmärkte und eine Bäckerei sind 10 min zu Fuß entfernt. Eine Bootstankstelle befindet sich auf der anderen Seite des Fahrwassers auf Masnedö.

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community