Cartagena

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Karte wird geladen …


Cartagena liegt in einem großen Naturhafen und war daher (wie Mahon oder Marseille) schon seit jeher bei allen seefahrenden Völkern beliebt. Phönizier, Karthager, Römer, alle waren da gewesen und haben ihre Spuren hinterlassen.

Heute ist Cartagena ein wichtiger Industrie-, Fähr-, Militär- und Containerhafen. Die Zufahrt ist ausgesprochen unkompliziert, der Hafen bietet maximalen Schutz gegen jedes Wetter.


Es gibt zwei Yachthäfen, die direkt nebeneinander liegen, und auf die man bei der Einfahrt von Süden direkt zuhält:

· Real Club de Regatas Cartagena (RCRC) · Yacht Port Cartagena (YPC)


RCRC

Website RCRC
Pier für die Transityachten am RCRC

Email: contacto@clubregatascartagena.es

Tlf/Fax: 968 501 507 / 506 905 UKW Kanal 9

Bei der Einfahrt einlaufend backbord halten. Gastyachten liegen an der Uferpromenade längsseits. Diese ist mit zahlreichen Touristen bevölkert, die die Yachties auch schon mal neugierig ansprechen. Bis in die Altstadt sind es nur wenige Schritte von hier. Bei der Anmeldung im Clubbüro werden Schiffspapiere, Versicherungsnachweis und die Ausweise aller Crewmitglieder verlangt. Der Preis war im Mai 2013 39,00 € für 44ft pro Nacht. Der Schlüssel für die Duschen wird gegen eine Kaution von 10,00 € ausgehändigt. Diese sind sauber und funktionieren gut. Vorsicht, hier gibt es reichlich Stechmücken! Also rechtzeitig die Moskitonetze anbringen!

YPC

Website YPC

Tel. +34 968 12 12 13 Mov. +34 618 33 21 01

Fax. +34 968 12 12 32 UKW Kanal 9

marina@yachtportcartagena.com

Bei der Einfahrt einlaufend steuerbord halten. Die Anlage ist komplett eingezäunt und nach außen abgeschirmt. Für den, der’s mag ist es hier sicherlich ruhiger, dafür etwas abseits, neben dem Fischereihafen und dem Containerterminal.

Hinter dem YPC befindet sich eine Werft für Sportboote.

An Land

Obwohl die Einfahrt, vorbei an Industrie, Fähr- und Militärhafen nicht gerade Lust auf mehr macht, hat Cartagena dann doch eine Menge Interessantes zu bieten.

Cartagena1.jpg
Cartagena2.jpg

Zunächst ist da eine sehenswerte Altstadt mit ganzen Straßenzügen, die aus prächtigen Jugendstilhäusern bestehen. Darin zahlreiche schöne Geschäfte und Restaurants. Daneben schöne Plätze mit Cafes zum Entspannen und Genießen.

Ferner sind da noch etliche Altertümer zu besichtigen, wie das Forum Romanum und ein römisches Amphitheater, sowie einige Museen.

Bei Bedarf kann man sicherlich einige Tage in Cartagena verbringen, ohne dass es langweilig wird.





Bild: El Faro Verde in wikimedia commons

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community