MOB Manöver mit Halse

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Seemannschaft

Manöver > MOB Manöver

Das Mann-über-Bord Manöver mit Halse ist das Gegenstück zum MOB Manöver mit Q-Wende und kann bei Am-Wind-Kursen zum Einsatz kommen.

In der Praxis hat dieses Manöver keine große Bedeutung. Es ist weiträumig und nur bei wenig Wind und eingespielter, einsatzbereiter Crew durchführbar. Durch die Halse ist es zudem, gerade in der Stresssituation einer MOB-Situation, gefährlich. Effektivere und sicherere Alternativen bei Am-Wind-Kursen stellen Quickstopp, MOB Manöver mit Gefahrenhalse und MOB Manöver mit Beidrehen dar.

[Bearbeiten] Durchführung

MOB Halse.png

  1. Etwa fünf Schiffslängen am Wind ablaufen
  2. Abfallen, Schoten nachfieren und die Halse einleiten
  3. Durchhalsen
  4. Auf Halbwind-Kurs gehen
  5. Wenn das Opfer auf 1-2 Uhr ist, einen Nahezuaufschießer durchführen
  6. Opfer bergen
Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segel-T-Shirts
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community