Madeira

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Die Karte wird geladen …


[Bearbeiten] Beschreibung

Madeira ist die Hauptinsel des Madeira Archipels. Die Insel liegt in der Nordostpassatzone. Nördliche und insbesondere nordöstliche Winde um 4 bis 5 Beaufort sind vorherrschend. Die Insel ist geprägt von hohen bewaldeten Bergen, die zum Meer hin steil abfallen. Obwohl der Tourismus eine der zentralen Einnahmequellen der Insel ist, halten sich die Bausünden der Tourismusindustrie in Grenzen. Die klimatischen Bedingungen sind das Jahr über relativ geringen Schwankungen unterworfen. Deshalb kann Madeira zu jeder Jahreszeit angelaufen werden. Da nur die Südseite besegelbar ist, eignet sich Madeira kaum als Charterrevier. Madeira wird jedoch häufig von Langfahrern auf dem Weg zu den Kanaren angelaufen. Die Insel ist landschaftlich sehr vielseitig und attraktiv, viele Segler beschreiben sie als Höhepunkt auf dem Weg in die Karibik. Also Auto mieten (am Flughafen oder in den Marinabüros fragen), Wanderschuhe an und erkunden!

[Bearbeiten] Marinas und Ankermöglichkeiten

Marinas und (wenige) Ankermöglichkeiten gibt es nur auf der Südseite der Insel.

Marinas / Häfen von West nach Ost:

  • Calheta: Moderne Marina vor steiler Felswand. Supermarkt, Restaurant und Strandbar in der Nähe. Zum Ort geht es eine steile Straße hinauf. Etwas Schwell. Schwimmstege mit Muringleinen. (Nähere Angaben zur Zeit nicht möglich, weil die Marina Januar bis April 2012 wegen Bauarbeiten geschlossen ist).
  • Funchal: Die zentrale Marina im zentralen Ort der Insel. Mitten in der Stadt. Wenige Gastliegeplätze an Schwimmstegen mit Muringleinen, oft überfüllt und laut. Weitere wenige Plätze an der Hafenmauer. Alle Versorgungsmöglichkeiten inkl. Tankstelle. Preis vergleichsweise moderat (15 EUR für 31-Fuß-Schiff Anfang 2012). Internet im Hafen über öffentliches Netz von Madeira. Funchal, die Hauptstadt der Insel, ist absolut sehenswert!
  • Ankern vor Machicco
  • Quinta do Lorde: Schöne Marina in landschaftlich attraktiver Umgebung. Preis höher als in Funchal (20 EUR für 31-Fuß-Schiff Anfang 2012). Preisnachlass für TransOcean-Mitglieder. Liegt im Niemandsland am Ende der Insel. Der Ort Quinta do Lorde ist im alten Baustil künstlich errichtet. Mehr auf der Hafenseite
  • Ankerbucht Baia d'Abra

[Bearbeiten] Törnberichte

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community