Törnplanung im Gezeitenrevier

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Seemannschaft

Törndurchführung

Inhaltsverzeichnis


Diese Seite soll eine Checkliste für die sichere Fahrt im Gezeitenrevier sein. Hierbei geht es darum, dass vor Törnantritt nicht versäumt wurde, wichtige Informationen zu erfassen, zu bewerten und für alle Mitsegler zu dokumentieren. Dieses gilt insbesondere für Fahrten bei Nacht oder bei schlechtem Wetter.

Die für diese Checkliste notwendigen Daten werden aus den Seekarten, Hafen- und Seegebietshandbüchern ermittelt. Auch der Hafenmeister als Informationsquelle ist wichtig.


[Bearbeiten] Allgemeine Angaben zum Törn

  • Bestimmung der Bezugszeit für alle Zeiten in der Checkliste, meist UTC
  • Datum
  • Starthafen
  • ETD (Estimated Time of Departure)
  • via
  • Zielhafen
  • ETA (Estimated Time of Arrival)
  • Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeit
  • Mondauf- und Monduntergangszeit
  • Liste der notwendigen Karten in der Reihenfolge des Gebrauchs
  • Dokumente, Zoll, Hafengebühren
  • Funkcheck
  • Nahrung und Wasser
  • Treibstoff
  • Wettervorhersage

[Bearbeiten] Abfahrtshafen

  • UKW(VHF)-Kanal und Telefonnummer des Hafenmeisters / Port Control
  • Brückenzeiten
  • Schleusen- oder Torzeiten
  • Zeiten zur Überquerung der Barre
  • Zeitfenster für die Abfahrt
  • Abfahrtsablauf (z.B. ab Ausgang der Marina bei Port Control melden, Warteposition in..., bei der Ausfahrt Tonne XY hart backbord,...)
  • Name und VHF-Kanal der Verkehrsleitzentrale / Küstenwachzentrale
  • Sendezeiten Verkehrsleitzentrale / Küstenwachzentrale für Warnnachrichten und Wetter
  • Nipp- oder Springzeit

Für den Bezugshafen (Standard Port):

  • Hoch- und Niedrigwasserzeiten um die Abfahrtszeit herum
  • Hoch- und Niedrigwasserstände zu diesen Zeiten

Für den Abfahrtshafen:

  • Hoch- und Niedrigwasserzeiten um die Abfahrtszeit herum
  • Hoch- und Niedrigwasserstände zu diesen Zeiten
  • Zu erwartende Wasserstände bei der Abfahrt

Für den Bezugshafen der Strömungen in der Seekarte:

  • Hoch- und Niedrigwasserzeiten am Tag des Törns
  • Hoch- und Niedrigwasserstände zu diesen Zeiten


  • Beschreibung der erwarteten Strömungen oder Gefahren (z.B. Grundseen) bei der Abfahrt

[Bearbeiten] Auf der Route

Analyse der zu erwartenden Strömungen

  • Bestimmung der eigenen möglichen Geschwindigkeit (durchs Wasser) je nach Wind und Welle und Schiff.
  • Zu welcher Uhrzeit herrscht auf der Route ein Gezeitenstrom?
  • Wie stark ist dieser und welche Richtung hat er?
  • Erstellen einer Liste über die gesamte Törnzeit (Beispiel: 10:00 2kn NO, 11:00 1,5kn NO, ....)
  • Welches Zeitfenster erlaubt einen mitlaufenden Strom?
  • Wann kentert der Strom?
  • Unter Berücksichtigung der o.a. Punkte wird die Position der Yacht wann erwartet?
  • Lage von gefährlichen Strömungen (Races) und Abstand dazu


  • Verkehrstrennungsgebiete (TSS)
  • Verbotene Gebiete / Gefahren
  • Wichtige Tonnen und Leuchtürme (Position und Kennung), markante Punkte
  • Namen und VHF-Kanäle der Verkehrsleitzentralen / Küstenwachzentralen (bei langen Törns)
  • Sendezeiten Verkehrsleitzentralen / Küstenwachzentralen für Warnnachrichten und Wetter

[Bearbeiten] Wegepunkteliste

  • gleichlautende Wegepunkte in Karte und GPS eintragen
  • Wegepunkteliste in folgender Form:
von WP1 (GPS-Pos.) nach WP2 (GPS-Pos.), Kurs, Abstand, Bemerkungen
  • Gegenprüfung der Wegepunkteliste GPS <-> Karte

[Bearbeiten] Zielhafen

  • UKW(VHF)-Kanal und Telefonnummer des Hafenmeisters / Port Control
  • Brückenzeiten
  • Schleusen- oder Torzeiten
  • Zeiten zur Überquerung der Barre
  • Zeitfenster für die Ankunft
  • Ansteuerungsablauf (z.B. ab Wegepunkt XY bei Schleuse melden, Warteposition in..., bei der Einfahrt von Tonne XY freihalten, Lichtzeichen, ...)
  • Name und VHF-Kanal der Verkehrsleitzentrale / Küstenwachzentrale


Für den Bezugshafen (Standard Port):

  • Hoch- und Niedrigwasserzeiten um die Ankunftszeit herum
  • Hoch- und Niedrigwasserstände zu diesen Zeiten

Für den Zielhafen:

  • Hoch- und Niedrigwasserzeiten um die Ankunftszeit herum
  • Hoch- und Niedrigwasserstände zu diesen Zeiten
  • Zu erwartende Wasserstände bei der Ankunft


  • Beschreibung der erwarteten Strömungen oder Gefahren (z.B. Grundseen) bei der Ankunft

[Bearbeiten] Alternativer Zielhafen

  • UKW(VHF)-Kanal und Telefonnummer des Hafenmeisters / Port Control
  • Brückenzeiten
  • Schleusen- oder Torzeiten
  • Zeiten zur Überquerung der Barre
  • Zeitfenster für die Ankunft
  • Ansteuerungsablauf (z.B. ab Wegepunkt XY bei Schleuse melden, Warteposition in..., bei der Einfahrt von Tonne XY freihalten, Lichtzeichen, ...)
  • Name und VHF-Kanal der Verkehrsleitzentrale / Küstenwachzentrale

[Bearbeiten] Für den Bezugshafen (Standard Port):

  • Hoch- und Niedrigwasserzeiten um die Ankunftszeit herum
  • Hoch- und Niedrigwasserstände zu diesen Zeiten

[Bearbeiten] Für den Zielhafen:

  • Hoch- und Niedrigwasserzeiten um die Ankunftszeit herum
  • Hoch- und Niedrigwasserstände zu diesen Zeiten
  • Zu erwartende Wasserstände bei der Ankunft
  • Beschreibung der erwarteten Strömungen oder Gefahren (z.B. Grundseen) bei der Ankunft

[Bearbeiten] Hinweise und Tipps

  • Bei langen Törns sollten die Hochwasserzeiten, die für die Ermittlung der Strömungen verwendet werden, auch über das erwartete Törnende hinaus ermittelt werden, da ein Stromatlas die Ströme 6 Stunden vor und 6 Stunden nach dem Hochwasser beschreibt.

Beispiel für eine Hochwassertabelle:

24.08. 25.08. 25.08. 25.08. 25.8.
HW LW HW LW HW
23:11 04:54 11:08 17:45 23:47
5,0m 1,3m 5,3m 1,1m 5,5m
Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segelbekleidung, Ölzeug online kaufen
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community