Palaia Epidavros

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Koordinaten: 37° 38.24'N, 023° 09.52' E


[zuletzt besucht: Sommer 2018]

Die Karte wird geladen …

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Allgemein

Das "kleine" Theater von Epidauros, gleich beim Hafen

Epidavros ist ein kleiner Ort an der Ostküste der schön gelegen zwischen Oliven und Zitrusfruchtplantagen, der tourostisch nur wenig erschlossen ist. Wenige Kilometer vom Dorf entfernt befindet sich das alte Theater, welches im 4. Jahrhundert vor Christus erbaut wurde und zum Unesco Weltkulturerbe zählt.

Man kann im Hafen am Taxistand eine Fahrt zum 13 km entfernten Theater buchen. Der Fahrer wartet dann für die Dauer des Besuchs nach Vereinbarung. Das Theater Epidauros, die Tempelanlage und das Museum sind sehenswert - siehe auch Wikipedia "Epidauros". Die Fahrt kostet ca. EUR 40.-- für Hin- und Rückfahrt inkl. eine Stunde Wartezeit des Fahrers (Stand: Oktober 2016). Es fährt auch ein Bus.

Auf der Halbinsel südöstlich des Hafens steht das "kleine" Theater von Epidauros. Man kann es zwar nicht betreten, aber vom Hügel hinter dem Theater hat man einen guten Blick. Rundum finden Ausgrabungen statt. Der Weg beginnt in der Mitte der südlichen Hafenbucht und dauert rund 15 Minuten

[Bearbeiten] Ansteuerung von Epidauros

Ansteuerung von Epidauros

Die Ansteuerung ist einfach, auch wenn man die Ortschaft spät sieht. Zur Ansteuerung des Kais gibt es zwei Bojen, zwischen denen man durchfahren sollte. Warum das so ist, ist unklar, weil das Wasser auch links und rechts davon tief genug ist.

[Bearbeiten] Häfen und Ankerplätze

  • Man legt mit Buganker zur Steinmole hin an. Der befeuerte Molenkopf ist von Sunsail Charter belegt (Charterwechsel Sa/So). Charterboote können im gelb markieren Bereich anlegen (Markierung befindet sich auf der Mole und ist vom Wasser aus nicht zu sehen). Die Wassertiefen bewegen sich um die drei Meter am Kopf der Steinmolde. Südlich sind es ca. 2 Meter / nördlich wird es zur Kaimauer flacher.
  • Alternativ kann man auch nördlich in der Bucht ankern und mit dem Dinghy landen. Vorsicht vor dem sehr flachen Wasser an der Kaimauer östlich der Kirche. Außenborder kann aufsetzen.

[Bearbeiten] Versorgung

Wasser und Strom gibt es am Kai. Die Hafenmeisterin ist bis Mittag und dann wieder am Abend anwesend. Kosten (2018) mit Wasser und Strom rund 20.--€. Der Ort bietet nette Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten. Zwischen Yachtpier und Kirche befindet sich das Restaurant "Mike". Wenn man dort isst, kann man nach einer Duschmöglichkeit fragen. Er stellt dann ein Hotelzimmer dafür zur Verfügung.

[Bearbeiten] Empfehlung

  • Absolut zu empfehlen sind die lokalen Apfelsinen, die überall zu kaufen sind.
  • In der Bucht südlich des Hafens kann man Häuserreste unter Wasser besuchen:"sunken city" befindet sich im oberen Drittel der Bucht und ist rund 1,2 km. vom Hafen entfernt.
  • Im Sommer ist es ideal unter den Bäumen im Schatten zu sitzen, sind gleich ein paar gefühlte Grad kühler

[Bearbeiten] Bilder

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community