Port Kerel

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Port Kerel mit Blick von Norden
Blick auf den Port Kerel von der Pointe de Bornor
Abends vor Anker in Port Kerel
Die Karte wird geladen …


Landschaftlich wunderschöne Bucht an der rauhen Südküste der Belle Île (Côte Sauvage). Das Ankern ist hier jedoch nicht ganz einfach und relativ unsicher: Guten Ankergrund in vernünftiger Tiefe findet man nur an der Grenze zwischen dem flachen nördlichen und dem tiefen südlichen Teil. Will man die bewährte Kettenlänge von dreifacher Wassertiefe bei Hochwasser, dann braucht man die ganze Breite der Bucht als Schwojkreis. Gerade wenn mehrere Skipper hier übernachten wollen, findet das nicht immer das Verständnis der französischen Kollegen. Sie verwenden in der Regel wesentlich kürzere Kettenlängen. (Damit hier kein Mißverständnis entsteht: Französische Skipper sind meist ausgesprochen freundlich und v.a. kompetent, in diesem Punkt bestehen wohl andere Gewohnheiten.) Ohnehin kann man hier nur bei schönem Wetter übernachten. Sobald Wind und Seegang eine südliche Komponente aufweisen, muss man raus.

Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der näheren Umgebung wohl nicht.

Dringend zu empfehlen ist eine Wanderung auf dem gut ausgebauten Küstenwanderweg entlang der Côte Sauvage zunächst zur Pointe de Bornor und weiter nach Westen, der Küste entlang zum Sémaphore du Talud. Man wird belohnt durch atemberaubende Anblicke der Küstenformationen, der Seevögel und durch die wunderschönen Blütenteppiche der Vegetation auf den Felsen.

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segelbekleidung, Ölzeug online kaufen
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community