Plataria: Unterschied zwischen den Versionen

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche
K
(Beschreibung)
 
(3 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Navigation|Seegebiet=[[Mittelmeer]] > [[Ionisches Meer]] > [[Nord-Ionische Inseln]]|Politisch=[[Europa]] > [[Griechenland]]}}
 
{{Navigation|Seegebiet=[[Mittelmeer]] > [[Ionisches Meer]] > [[Nord-Ionische Inseln]]|Politisch=[[Europa]] > [[Griechenland]]}}
 
+
{{TOCright}}
 
{{Koordinate|U|39_27.14_N_20_16.53_E|39° 27.14'N, 020° 16.53' E|Plataria}}
 
{{Koordinate|U|39_27.14_N_20_16.53_E|39° 27.14'N, 020° 16.53' E|Plataria}}
 
==Übersicht==
 
==Übersicht==
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
|centre=39.452333,20.275526
 
|centre=39.452333,20.275526
|type=hybrid
+
| service=openlayers
 +
| layers=osm-mapnik, osm-oseam, osm-oseam-cemt 
 +
 
 
|zoom=16
 
|zoom=16
 
|width=500
 
|width=500
Zeile 12: Zeile 14:
  
 
== Beschreibung ==
 
== Beschreibung ==
Plataria ist ein kleines Dorf, was vor 30 Jahren kaum existierte. Erst die touristische Erschließung hat das Dorf wachsen lassen. Hier arbeiten viele Leute, die aus Deutschland kommen oder dort groß geworden sind. Der Hafen wurde nach und nach ausgebaut, so dass dem Westkai Strom und Wasser zur Verfügung steht. Ein Vercharterer hat hier eine Basis weshalb nicht jeder freie Liegeplatz genommen werden kann. Der Ostkai bietet kein Strom und Wasser eignet sich aber aufgrund der Fläche gut für große Boote. Man liegt in dem Hafen vor Buganker, der sich gelegentlich schwer in den Schlamm eingegräbt. Es besteht guter Schutz vor allen Winden, jedoch kann durch das Tal eine Düse entstehen.
+
Plataria ist ein kleines Dorf, was vor 30 Jahren kaum existierte. Erst die touristische Erschließung hat das Dorf wachsen lassen. Hier arbeiten viele Leute, die aus Deutschland kommen oder dort groß geworden sind. Der Hafen wurde nach und nach ausgebaut, so dass dem Westkai Strom und Wasser zur Verfügung steht. Ein Vercharterer hat hier eine Basis, weshalb nicht jeder freie Liegeplatz genommen werden kann. Der Ostkai bietet inwischen auch Strom und Wasser und eignet sich aufgrund der Fläche gut für große Boote. Man liegt in dem Hafen vor Buganker, der sich gelegentlich schwer in den Schlamm eingegräbt. Es besteht guter Schutz vor allen Winden, jedoch kann durch das Tal eine Düse entstehen.
 
Zur Zeit (14.06.2011) gibt es an den Stegen keinen Strom, da ein Teil der Außenmole abgesunken ist und ein Stromkasten im Wasser steht.
 
Zur Zeit (14.06.2011) gibt es an den Stegen keinen Strom, da ein Teil der Außenmole abgesunken ist und ein Stromkasten im Wasser steht.
  
Zeile 26: Zeile 28:
  
 
'''Restaurant-Tipp: Taverne Zafeiris'''
 
'''Restaurant-Tipp: Taverne Zafeiris'''
Direkt am Strand essen und den Sonnenuntergang genießen, griechischer geht es nicht.<ref name="Ion0916"></ref>
+
Direkt am Strand essen und den Sonnenuntergang genießen, Griechenland pur.<ref name="Ion0916"></ref>
  
 
== Bilder ==
 
== Bilder ==

Aktuelle Version vom 6. September 2019, 14:24 Uhr


Inhaltsverzeichnis

Koordinaten: 39° 27.14'N, 020° 16.53' E

[Bearbeiten] Übersicht

Die Karte wird geladen …

[Bearbeiten] Beschreibung

Plataria ist ein kleines Dorf, was vor 30 Jahren kaum existierte. Erst die touristische Erschließung hat das Dorf wachsen lassen. Hier arbeiten viele Leute, die aus Deutschland kommen oder dort groß geworden sind. Der Hafen wurde nach und nach ausgebaut, so dass dem Westkai Strom und Wasser zur Verfügung steht. Ein Vercharterer hat hier eine Basis, weshalb nicht jeder freie Liegeplatz genommen werden kann. Der Ostkai bietet inwischen auch Strom und Wasser und eignet sich aufgrund der Fläche gut für große Boote. Man liegt in dem Hafen vor Buganker, der sich gelegentlich schwer in den Schlamm eingegräbt. Es besteht guter Schutz vor allen Winden, jedoch kann durch das Tal eine Düse entstehen. Zur Zeit (14.06.2011) gibt es an den Stegen keinen Strom, da ein Teil der Außenmole abgesunken ist und ein Stromkasten im Wasser steht.

[Bearbeiten] Ansteuerung

Bei der Einfahrt in die Bucht orientiert man sich eher nördlich an den weißen Häusern. Die Hafeneinfahrt wird von zwei weißen Drahttürmen markiert und liegt am südöstlichen Ende des Hafens. Die Ansteuerung ist problemlos.

Mitten in der Bucht ist ein Bereich, der auf den Seekarten mit nur einer Tiefe von 1,5 mtr. eingezeichnet ist. Die Stelle ist sonst nicht weiter markiert.[1]

[Bearbeiten] Versorgung

Es gibt mehrere kleinere Supermärkte, einen Bäcker sowie zahlreiche Bars und Tavernen. Das Restaurant Olga's hat ein Herz für Segler. Wer hier abends ißt, kann hier auf die Toilette und morgens die Duschen benutzen, die sich neben den Restauranttoiletten befinden. Ein Sandstrand zum Baden ist ebenfalls in der Nähe vorhanden. Es gibt sogar kostenlose Duschen.

Restaurant-Tipp: Taverne Zafeiris Direkt am Strand essen und den Sonnenuntergang genießen, Griechenland pur.[1]

[Bearbeiten] Bilder

[Bearbeiten] Quellen

  1. 1,0 1,1 Besucht September 2016 bei wenig Wind (Rainer)
Verwaltung
Social Net
Google AdWords
Segel-T-Shirts
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community