Altenrhein

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Ort

Seeteil: Obersee

Einwohner: ca. 800

[Bearbeiten] Übersicht der Anlegeplätze

1.) Marina Rheinhof

2.) Hafen am Rheinspitz. Dieser ersetzt alle Liegeplätze, die bis 2008 im Alten Rhein waren. Der Fluß ist renaturiert worden und somit sind alle Liegeplätze in diesen neuen Hafen verlegt worden, der vom Rheinunternehmen (RU) betrieben wird

[Bearbeiten] Marina Rheinhof

Wassertiefe: 2,5 Meter (zuletzt ausgebaggert im Winter 05/06)

Anlaufen: Die Einfahrt erfolgt in die Altrheinmündung (fast keine Strömung, aber schmal; Vorsicht: Spundwände) und dann über ein Vorbecken durch eine kleine Hubbrücke auf Anforderung (Hupsignal) bzw. Selbstbedienung (SB nur nachts, an Kette ziehen). An der Hubbrücke sitzt auch der Hafenmeister der die Brücke bedient, wenn er da ist. Dabei kann auch gleich nach einem Liegeplatz gefragt werden. Der ganze Hafen wurde im Winter 2005/06 erneuert (Baggerung, neue Schwimmstege, neue Uferbefestigung)

Liegeplätze: In ehemaligem Kiesbagger-Becken zwischen Baumbestand, sehr gut geschützt. Boxen an Schwimmstegen. Empfohlen wenn der Hafenmeister nicht da ist: Süd-Ostseite zwischen Zugbrücke und Kran anlegen.

Liegegebühren: um 15 SFR, Bezahlung in € möglich.

Sanitäre Anlagen: vorhanden

Treibstoff: Tankstelle im Alten Rhein, ca. 250 m oberhalb der Einfahrt Marina, beim Paradiesli

Trinkwasser: Wer einen eigenen Schlauch hat, kann z.Tl. direkt an den Stegen Bunkern; Ansonsten Süd-Ostseite hinter der Zugbrücke.

Fäkalien Absaugstation: vorhanden

Einkaufen: Altenrhein Dorfladen ca 1/4 h Fussweg, Im Sommer an den Wochenenden Brötchenservice

Ausgehen: Ein Restaurant mit Biergarten direkt am Altrhein befindet sich neben der Hafeneinfahrt, weitere wenige 100m am Altrhein landeinwärts.

[Bearbeiten] Zusatzinformationen:

Die Einfahrt in die Marina Altenrhein ist fertiggestellt. Es wird noch (jeweils im Winter) am neuen Vorhafenbecken ausserhalb der Hubbrücke gebaut. Im Zuge der Umbaumaßnahmen werden die Lieger des Altrheins in dieses neu geschaffene Hafenbecken umziehen.

Bei der Einfahrt in den Vorhafen kann es nach Regenfällen zu größeren Ansammlungen von Treibholz kommen - die aber eigentlich sehr schnell vom Hafenpersonal weggemacht werden.

Beim manuellen Betätigen der Zugbrücke (immer das BB Segement geht auf) ist nach der Durchfahrt der Brücke eine weitere Kette zum Schließen der Brücke. Vorsicht! Die Dalben stehen ein wenig versetzt: Mit Vorsicht an die "Zumachkette" heranfahren.

[Bearbeiten] Weblinks



Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community