Bodensee/Gewerbliche Schifffahrt

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Durch den Rheinfall von Schaffhausen ist das Anfahren des Bodensees über den Rhein nicht möglich, es gibt daher keine überregionale Transportschifffahrt.

Berufssschiffahrt besteht hauptsächlich aus Ausflugsdampfern und Fähren. Fischer sind meist in kleinen Booten unterwegs. In Ufernähe werden oft Stellnetze gesetzt.

Vor Allem Fähren können durch hohe Geschwindigkeit, hohe Taktfrequenz und starkem Schwell unangenehm werden. Die gefährlichste Stelle ist die Fährlinie Meersburg - Konstanz/Staad, wo 6 Fähren ständig mit bis zu 40 km/h unterwegs sind. Z.Tl. fahren die Fähren auf Parallelkursen, was die Fährlinie unangenehm verbreitert. Dicht an den Anlegestellen sind die Fähren am langsamsten. Bei Schwachwind oder Bedenken im Zweifel unter Maschine passieren.



Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community