Gyali

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Koordinaten: 36° 39.94'N, 027° 07.55' E


Die Besuche auf dieser Insel liegen bereits eine geraume Zeit zurück. Eine Auffrischung der Informationen wäre wünschenswert - helft mit!

Die kleine Insel Gyali liegt nördlich von Nisyros. Sie ist unbewohnt und stellt eigentlich ein einziges großes Bergwerk dar. Die Arbeiter werden morgens und abends mit einem Schnellboot "geshuttled", abends wird es dann völlig ruhig. Von natürlicher Umgebung ist nicht mehr viel übrig geblieben, aber das Bergwerksambiente ist allemal hochinteressant.

Die Karte wird geladen …

Bei der Ansteuerung ist Sorgfalt geboten wegen der vorgelagerten Klippenfelder und Untiefen, und zwar südsüdöstlich der befeuerten, vorgelagerten Insel Agios Antonios, einer Untiefe südlich der Südhuk von Gyali, von hier bis zu den Verladestellen befinden sich weitere Klippenfelder. Bei der nächtlichen Ansteuerung ist zudem auf die unbefeuerten Festmachertonnen zu achten. Man ankert nordöstlich der Verladestellen, der Sandgrund hält gut. Bei Meltemi liegt man hier gut geschützt, der Liegeplatz wird zuweilen als Alternative zu den Häfen von Nisyros Mandraki und Paloi empfohlen, wenn es dort durch die auflandigen Winde zu ungemütlich werden sollte.[1]

Keinerlei Versorgungsmöglichkeiten.

Gyali

Letzer Besuch September 2015


[Bearbeiten] Bildergalerie

[Bearbeiten] Informationsstand und -quellen

  1. besucht im April 1992 bei moderatem Wetter (alphafisch)
Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community