Enkhuizen

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Enkhuizen gilt als eine der Hafenstädte des "Goldenen Jahrhunderts" der Niederlande, denn die "Vereenigde Oostindische Compagnie" (VOC) gründete auch hier eine Niederlassung. Zwar waren Hoorn und Amsterdam bedeutsamer, aber Enkhuizen war durch die nördlichere Lage an der früheren Zuiderzee (Wikipedia) leichter und schneller erreichbar. Und eben diese Lage zusammen mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen (besonders zu empfehlen ist das Zuiderzeemuseum! (Wikipedia)) macht Enkhuizen auch heutzutage für Segler als Törnziel interessant.

Einen kostenlosen WiFi-Zugang gibt es im "Cafe de Enkhuizer" direkt im Zentrum kurz vor der kleinen Fußgängerzone (Stand Mai 2010).

Die Karte wird geladen …

[Bearbeiten] Häfen

Die beiden beliebtesten Häfen von Enkhuizen sind direkt vom IJsselmeer erreichbar. Wer über das Markermeer nach Enkhuizen segelt, der muss zuerst durch das in 2004 eröffnete Naviduct.

[Bearbeiten] Compagnieshaven

Koordinaten: 52° 42.25'N, 005° 18.00' E


Diese Marina liegt vom IJsselmeer aus kommend unmittelbar an Steuerbord, sobald man in das Krabbersgat eingefahren ist. Der weithin sichtbare "Mastenwald" läßt schon die Größe der Anlage erahnen: mehr als 600 Yachten finden hier Platz. Und trotzdem ist es hier ganz gemütlich. Neben den hervorragenden Sanitäreinrichtungen (Duschen 1 €, mit Pausetaste und Restzeitanzeige ;) ) gibt es noch mehrere Bistros und Restaurants, einen Bootsausrüster, gratis WLAN, sowie einen kleinen Supermarkt. Und das Zuiderzeemuseum, das die Geschichte der Zuiderzee und ihre Abtrennung von der Nordsee zeigt, unter anderem mit Schiffen, Filmen, Modellen etc., ist gleich nebenan. Koordinaten: 52° 42.46' N, 005°18.097' E


Der Meldesteiger befindet sich direkt vor dem Hafengebäude am Ende der Stege neben der Tankstelle. Wegen des abendlichen Andrangs von Passanten empfiehlt es sich aber zumindest in der Hochsaison, den Hafenmeister per Funk um einen Liegeplatz zu bitten. Man erspart sich dann unnötige Wendemanöver im Verkehr :-)...Anmerkung: Wenn der Hafen voll ist, wird es an der Hafeneinfahrt angezeigt.

[Website]

[Bearbeiten] Buitenhaven

Koordinaten: 52° 41.996'N, 005° 17.485' E


Dies ist der alte Hafen von Enkhuizen, wo vor Jahrhunderten schon die Frachtsegler der VOC an der Kade lagen. Im Gegensatz zu anderen Gemeindehäfen ist hier richtig Platz, zumal die Schiffe der "Braunen Flotte" in einen anderen Hafen umgezogen sind. (Dennoch ist in der Nebensaison das S-Ufer häufig für die "Braune Flotte" reserviert.) Man liegt hier (von einigen Boxen am Ende des Hafenbeckens abgesehen) im Päckchen, wobei "Paket" zutreffender wäre. Bis zu 12 Boote nebeneinander sind hier schon gesichtet worden. Ruhe darf man hier also nicht erwarten, jedoch viel Atmosphäre, wenn Hunderte von Seglern abends im Cockpit ihr Essen und/oder Getränke genießen.

Zur Versorgung: Strom und Wasser vorhanden, in der Hochsaison aber nicht für alle Schiffe ausreichend. Es gibt sogar zwei große Sanitärgebäude, jeweils sehr gut. Wobei wir immer das unmittelbar neben dem Hafenmeistergebäude bevorzugen. Beide Sanitärgebäude werden nachts geschlossen. Um in die Nachttoilette (im Gebäude am S-Ufer) zu gelangen, benötigt man eine "Hafenbezahlkarte" (s. u.). Die Duschen sind per Geldmünze oder Bezahlkarte startbar, Zeit 6 Minuten (mit countdown-anzeige und Pausenknopf).

Während der Hauptsaison fährt der "Havendienst Enkhuizen" mit dem Schlauchboot herum und weist einem ein Päckchen oder einen freien Platz an der Kade zu. Sollte der Hafen voll sein, wird dies durch zwei rote Signale an der Hafeneinfahrt signalisiert.

Fazit: Hier ist viel los, aber damit auch viel zu sehen.

Im Jahr 2009 wurde das Bezahlsystem geändert: die Liegegebühren können nun nicht mehr beim Hafenmeister bezahlt werden, statt dessen stehen am N-Ufer vor dem Sanitärgebäude/Havenkantoor und am S-Ufer im Eingangsbereich des Sanitärgebäudes Bezahlautomaten. Die Liegegebühren können nur noch an diesen Automaten und zwar ausschließlich per Maestro-(EC-)Karte und PIN entrichtet werden. Abends nach Schließung der Sanitärgebäude ist der Automat am S-Ufer nicht mehr zugänglich. Gleichzeitig wurde der SEP-Key abgeschafft und durch eine "Hafenbezahlkarte" ersetzt. Diese ist ebenfalls an den Bezahlautomaten erhältlich und kann dort auch aufgeladen und entwertet (Rückzahlung des Restgeldes) werden. Über diese Karte kann der Strom bezahlt werden und sie gewährt Zugang zu den Nachttoiletten. wlan (wifisite) ist inklusive. Der Zugangsgangscode wird täglich geändert und ist im Havenkantoor zu bekommen.

[Bearbeiten] Buyshaven

Koordinaten: 52° 41.9'N, 005° 17.21' E


Der Buyshaven liegt, vom IJsselmeer kommend, hinter dem Buitenhaven. Der Buyshaven hat 2 Hafenbecken. Am Ende des 1. ist an steuerbord die Einfahrt zum 2. Die san. Anlagen sind sehr gepflegt. Im 1. Stock ist das Hafenkantoor. Die Duschen kosten nichts und sind 24/7 Stunden geöffnet. Man kann sich kostenlos ein Fahrrad mieten um in die Stadt zu radeln. Auf der Landzunge steht ein sehr schöner Pavillon, den man mieten kann.

[Bearbeiten] Oude Haven

Koordinaten: 52° 42.1'N, 005° 17.5' E


Oude Haven, Enkhuizen 2006

Besonders romantisch - wenn auch eng und nicht immer frei - ist der Oude Haven. Man erreicht ihn, wenn man unmittelbar nach der Einfahrt in den Buitenhaven nach rechts abbiegt. Von dort geht es durch einen etwas schmaleren Kanal unter einer Zugbrücke hindurch. Die Zugbrücke wird vom Hafenmeister (UKW Kanal 12) bedient, der einem in der Regel auch gleich den Liegeplatz ansagt. Strom und Wasser sind vorhanden. Die sanitären Anlagen befinden sich hinter der Zugbrücke in Richtung Buitenhaven.
Gegen Abend kehrt hier wunderbare Ruhe ein, die nur unterbrochen wird durch das Glockenspiel der Turmuhren.

[Bearbeiten] Amsterdamer Yachtclub

Am Kompaniehafen und dem alten Hafen vorbei kommt kurz vor der Schleuse rechts der Hafen des Amsterdamer Yachtclubs. Gastlieger sind herzlich willkommen. Es gibt Platz für ca. 50 Boote. Sehr gute sanitäre Einrichtungen. Fußläufig zur Innenstadt und nahe am Bahnhof.

[Bearbeiten] Bildergalerie

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
In anderen Sprachen
SkipperGuide weiterempfehlen
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community