Port Soller

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis


Die Karte wird geladen …


[Bearbeiten] Beschreibung

Einziger Schutzhafen an der Westküste Mallorcas. Der nächste Hafen im Süden ist Port Andratx (25 sm), im Norden Pollença (36 sm).

[Bearbeiten] Ansteuerung

Die Ansteuerung ist bei Tag und Nacht unkompliziert. Die Wassertiefen sind allseits ausreichend. Die Einfahrt ist zu beiden Seiten mit Leuchtfeuern markiert. Im südlichen Bereich der Hafenbucht ist zusätzlich ein Richtfeuer mit Peilung auf 126,6°. Nach der Hafeneinfahrt an backbord ist der gesperrte Militärbereich. Die nächste Einfahrt öffnet den Bereich für die Yachten und Ausflugsboote.

[Bearbeiten] Liegeplätze

Einlaufend steuerbord liegt die Moll Transit für die Kurzzeitgäste. Es handelt sich um Schwimmpontons mit Wasser- und Stromanschlüssen. Anlegen geht römisch-katholisch, mit Mooringleine vorne und achtern am Steg. Manchmal sind Marineros da die die einlaufenden Yachten einweisen und abkassieren, manchmal jedoch auch nicht und man muß sehen, wie man zurecht kommt. UKW Kanal 9 ist nicht oder nicht regelmäßig besetzt. Es gibt weiterhin Ankerplätze.

[Bearbeiten] An Land

Meistens ist die gesamte Hafenbucht voll gepackt mit Ankerliegern, wenn man jedoch sein Plätzchen gefunden hat, kann man hier gut Einkaufen, Essen gehen, mit der Straßenbahn (empfehlenswert) auch mal einen Ausflug in den Hauptort in den Bergen machen. Es gibt auch eine historische Zugverbindung Palma-Sóller über die Sierra Tramuntana hinweg. Straßenbahn und Zug haben ihre Endstation gemeinsam hinter der Kirche in der Altstadt. Mit dem Zug nach Palma zu fahren ist evtl. die entspanntere Alternative als mit dem eigenen Boot, weil dort die Liegeplatzsituation so angespannt ist.

In Port de Sóller gibt es einen Supermarkt und eine Ferreteria (kleiner Baumarkt). Beide liegen ungefähr in der Verlängerung (ca. 200m) der Gästepier (Moll Transit) neben der Kirche.

Im Sommer bei wenig Wind tagsüber sehr heiß, gelegentlich jedoch auch heftige Windboen von den umliegenden Bergen, die in der eigentlich ruhigen Hafenbucht dann schon für Unruhe sorgen.

[Bearbeiten] Bildergalerie

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community