Kimolos

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Kimolos Ormos Pyrgonisi

Kimolos (griech. Κημωλος) liegt nordöstlich von Milos, getrennt durch den weniger als eine Seemeile breiten Stenon Milou-Kimolou.

Die Karte wird geladen …

[Bearbeiten] Anker- und Liegeplätze

[Bearbeiten] Limin Psathi

Koordinaten: 36° 47.1'N, 024° 34.8' E


Der kleine Fährort der Insel - viel ist hier nicht los, aber gerade das mag wiederum den Reiz dieses Flecks ausmachen. Am Kopf der westlich des Fähranlegers gelegenen Pier hat es Wassertiefen von deutlich mehr als zwei Metern. In der Bucht tritt Schwell auf, ruhiger liegt man beispielsweise weiter nördlich bei Prasonisi.

[Bearbeiten] Prasonisi

Koordinaten: 36° 49.2'N, 024° 35.9' E


An beiden Seiten der Insel findet man brauchbare Ankerplätze, je nach aktueller Windsituation. Bei der Ansteuerung achte man auf die Klippenfelder und eventuell ausgelegte Festmachertonnen. Der Ankergrund ist gut haltender Sand. Man liegt völlig abgeschieden - so abgeschieden, dass hier unangekündigt groß angelegte militärische Übungen durchgeführt wurden (was allerdings bestimmt nicht oft vorkommen wird).

[Bearbeiten] Ormos Vroma

Koordinaten: 36° 50.0'N, 024° 35.1' E


Üblicherweise wird man diese Seite der Insel nicht für einen Stop aufsuchen. Bei sehr ruhigem Wetter findet man hier jedoch Tagesankerplätze in reizvoller Umgebung. Ein Schiffswrack liegt hier in Schnorcheltiefe.

Kimolos Ormos Pyrgonisi

[Bearbeiten] Ankerplatz Pyrgonisi

Koordinaten: 36° 46.4'N, 024° 33.4' E


Im Süden der Insel Kimolos liegt die weiträumige Bucht Pyrgonisi. Man liegt hier sehr geschützt vor dem Meltemi. Der Wind weht zwar kräftig, aber nicht so in Böen wie in anderen Buchten der Kykladen. Auch entstehen kaum Wellen, sodass man eine ruhige Nacht verbringen kann. Der Ankergrund (3-5 mtr.)ist sehr unterschiedlich und teilweise mit Seegras bewachsen. Es gibt aber auch gut haltenden Sandgrund. Da es aber auch Spalten gibt indenen sich der Anker verklemmen kann, ist eine Tripleine anzuraten. Die meisten Boote liegen bei Meltemi enggequescht auf der anderen Seite in Pollonia (Insel Milos). Wir waren mit 2 Booten die einzigen in der Bucht Pyrgonisi und verbrachten trotz Meltemi eine gute Nacht. An Land soll es eine Taverne geben. Der nächste größere Ort (Psahti oder Ort Kimolos) ist ca. 3 km entfernt.[1]

Kimolos Ormos Pyrgonisi

[Bearbeiten] Ansteuerung

Kimolos 2015-Google Maps.jpg Achtung die kleine vorgelagerte Insel ist mit einem Riff mit der Insel verbunden. Auch ist es im Süden der kleinen Insel sehr unrein, also weiträumig umfahren. [1]

[Bearbeiten] Quellen

  1. 1,0 1,1 Juni 2015 bei 5-6 Bft N (Rainer)
Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community