Syros

aus SkipperGuide, dem Online-Revierführer über die Segelreviere der Welt.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Zuletzt besucht: Mai 2007

Die Nisos Syros liegt 15 sm westlich von Delos.

Bis zur Eröffnung des Kanal von Korinth war Ermoupolis der größte Handelshafen Griechenlands. Bis heute ist hier der Werftbetrieb zentraler Wirtschaftsfaktor, der Tourismus spielt auf der Insel keine übergeordnete Rolle.

N.Syros

Der Hauptort Ermoupolis ist Sitz des Verwaltungszentrums der Kykladen. Der Flugplatz wird von Athen aus regelmäßig angeflogen.

Entfernungen:

Nach Entfernung (ca) Richtung
Delos 15 sm E
Naxos 28 sm SE
Paroikia auf Paros 23 sm SSE
Lavrion 49 sm NE
Athen 70 sm NE

Inhaltsverzeichnis


Die Karte wird geladen …


[Bearbeiten] Liege- und Ankerplätze

Unbenannte Bucht am Americanou Beach Koordinaten: 37° 29.52'N, 024° 23.57' E


Diese kleine, unbewohnte Bucht a der Nordwestspitze von Syros bietet sich als Zwischenübernachtung auf dem Weg nach Weg nach Westen (z.B. von Mykonos aus kommend) an. Der Untergrund ist felsig. Durch die steil aufragenden Berge kann es bei Nordwind zun heftigen Fallböen kommen. In diesem Fall ist Ankerwache angeraten. Keine Funk und Mobiltelefon-Verbindung wegen der steilen Felswände.

[Bearbeiten] Ormos Phoinikos

Koordinaten: 37° 23.55'N, 024° 52.68' E


O.Phoinikos

Der O.Phoinikos ist eine große, nach SW offene Bucht, in deren

  • NE der Hafen Phoinikos liegt, der bei Meltemi zu empfehlen ist, und
  • S der Hafen Posidonia (auch: Posidhonia) liegt.

Bei der Ansteuerung auf die flachen vorgelagerten Inseln achten, von denen eine befeuert ist.

Die Hafenanlagen von Posidonia sind militärisches Sperrgebiet, man kann aber östlich der Mole ankern und liegt dann bei Südwinden recht gut. Hier gibt es keine Versorgungsmöglichkeiten.

Der Hafen von Phoinikos bietet mehr Möglichkeiten. Hier kann man an der geknickten Mole

  • auf der Südseite vor Buganker anlegen, oder
  • auf der Nordseite an Murings, oder
  • am Molenkopf längsseits anlegen.

Die Wassertiefe beträgt fast durchgehend 3 bis 4 Meter. Bei Meltemi liegt man am besten an der Südseite der Mole.

Die nördlich gelegene Pier wird von den Fischern belegt, der Rest des Hafenbereiches ist flach.

Beim Ankern ist auf den von reichlich ausgelegtem Grundgeschirr unreinen Grund zu achten. Der Ankergrund ist teilweise bewachsener Sand mit Steinen und hält gut.

Phoinikos ist einer der wenigen Häfen in Griechenland, in denen systematisch Gebühren eingehoben werden. Diese sind allerdings überaus moderat, weil der offiziellen Gebührenordnung entsprechend. Für ein 46 ft-Boot betrug die Liegegebühr im Oktober 2006 € 2,03.

Dafür gibt es aber auch Duschen (je nach Tagesverfassung des Hafenpersonals gegen Extragebühr) und WC-Anlagen direkt neben dem Hafenbüro.

An Versorgungsmöglichkeiten gibt es eine Tankstelle, die Treibstoff per Tankwagen liefert, einige excellente Tavernen, einen Supermarkt und einen Bäcker an der Straße nach Ermoupolis. Strom und (gegen Gebühr) Trinkwasser sind direkt an der Mole verfügbar. Die Taverne unmittelbar bei der Mole bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Stand Juni 2011: Laut Auskunft des Hafenchefs ist der Hafen "nicht offiziell eröffnet", d.h. man bezahlt NICHTS. Dafür erhält man Strom und Wasser. Kostenlos. Allerdings ist der Stromadapter auf Phoinikos inkompatibel mit den mitgelieferten Adaptern der Charteryachten. Dieser muss dann beim Hafenchef gekauft werden für 15,-€, aus welchen innerhalb des Zeitraum des Geldholens vom Schiff 20,-€ werden.

[Bearbeiten] Ermoupolis

Koordinaten: 37° 26.06'N, 024° 56.63' E


Ln. Ermoupolis

Der Ln. Ermoupolis (auch: Ln. Syrou) liegt im O der Insel. Der Ort ist das Verwaltungszentrum der Kykladen und Sitz zahlreicher Behörden. Der Hafen ist Industrie- und Werfthafen, die Ansteuerung ist bei fast allen Bedingungen problemlos möglich. Bei ausgeprägtem Meltemi steht erheblicher Schwell bis in den Hafen. Ruhig liegt man hier allerdings sowieso aufgrund des überaus regen Verkehrs nur in der "Marina" im Südteil des Hafens.

Es gibt überaus regen Fährverkehr. Hier kann man

  • im äußersten Norden des Hafens auf circa sechs Meter Wassertiefe vor Buganker mit dem Heck zur Pier festmachen, oder
  • in der mehr oder weniger fertiggestellten, aber noch nicht in Betrieb befindlichen "Marina" im Südteil unmittelbar neben dem Tanklager längsseits an einem der Stege festmachen.

In der "Marina" liegt man relativ ruhig, dafür hat dieser Ort den Charme einer Baustelle im Nichts. Außerdem liegt man praktisch in Wurfweite neben der Schwelle der Piste 18 des Flughafens.

Im Stadthafen dagegen liegt man wahrhaft im Zentrum des Geschehens, in den Tavernen und Cafe's pulsiert das Leben bis tief in die Nacht. Hier liegt man im dauernden Schwell, den die Fähren bei ihren rasanten Hafenmanövern erzeugen.

Die Versorgungsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Es gibt mehrere Supermärkte, Tavernen und Bars für jeden Anspruch. Trinkwasser ist im Sommer nur eingeschränkt verfügbar, und auch bei Verfügbarkeit nicht zu empfehlen. Treibstoff wird mit Tankwagen geliefert.

Achtung: In der Mitte des Kais (beim Knick) mündet ein etwas größeres Abflußrohr in das Hafenbecken. Es kommt zu einer 'leichten' Geruchsbelästigung ;-) 10 Meter weiter liegt man etwas besser.

[Bearbeiten] Ormos Vari

Koordinaten: 37° 23.26'N, 024° 56.55' E


Ist eine nach SSW offene Bucht mit gut haltenden Sandgrund. Versorgungmöglichkeiten und Tavernen sind am Strand reichlich vorhanden. Ferner gibt es einige Hotel in der Bucht. Lohnt sich für eine Nacht.

[Bearbeiten] Nisos Gaidaros: Ormos Megali Angali

Koordinaten: 37° 25.50'N, 024° 58.71' E


In manchen Törnführern wird diese Bucht für Schutz während Meltemi empfohlen. Nach unserer Erfahrung in 2006 können wir das aber nicht empfehlen - bei starkem Nordwind gibt es kaum Schutz in der Bucht. Der Hafen von Ermoupolis war zur gleichen Zeit fast windstill.

Bei leichtem Wind ist dies aber sicher eine tolle Bade-Bucht - sogar mit Strand.

[Bearbeiten] Bilder

Verwaltung
Social Net
Google AdWords
SkipperGuide 
PHP PDF Generator | Film Community | Segel-Blog kostenlos | Segel T-Shirts | Regatta T-Shirts | Segel Community